Beiträge von Dietmar Horn

    Frank, Andreas und einige Andere haben meines Wissens nach noch immer Hausverbot für die XProfan-Community von iF und dürfen diese nicht besuchen - anderenfalls begehen sie Hausfriedensbruch.


    Und das ist sein gutes Recht als Inhaber.


    Ich selber konnte bisher noch keine Links von außerhalb auf die XProfan-Community finden, die nicht funktionierten (auch wenn ich mich nicht angemeldet hatte).


    Gruß
    Dietmar

    Das sind ja "schöne" Aussichten ...


    Bei mir geht es jedoch nicht um OP nach Bandscheibenvorfall, sondern um das Stabilieren dreier Wirbel der Rückenwirbelsäule mit Beton. Und auch die Schulterblätter sollen laut MRT-Untersuchung einen Treffer weghaben (Osteoporose). Alles wohl erblich bedingt, laut Aussagen der Weißkittel.


    Wie war das bei Dir in etwa gewesen (ungefähre Diagnose). Und wie alt bzw. jung bist Du?


    Vor einer endgültigen Entscheidung / Unterschrift würde ich gerne noch ein paar weitere Meinungen von Ärzten und Betroffenen einholen.


    Gerne auch per Mail an mmj-hoyerswerda(at)gmx.de, denn sowas paßt ja eigentlich nicht so richtig in ein Programmiererforum. Danach möge einer der PPF-Admins bitte meine diesbezüglichen Postings hier löschen.


    Gruß
    Dietmar

    Gesundheitlich geht es mir leider schlechter wie vorher.


    Während der nächsten Wochen werde ich wohl um eine OP an der Wirbelsäule nicht herumkommen.
    Bis jetzt konnte ich mich jedoch noch nicht zu einer Zustimmung durchringen, wegen des Restrisikos im ungünstigsten Falle: Querschnittslähmung. Wenn man erst mal für den Rest seiner Tage an den Rollstuhl gefesselt ist, dann tröstet es wenig, daß man ggf. ein trauriger Ausnahmefall ist, der statistisch mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 : 10000 eintreten könnte ... Doch wegen der zunehmenden wahnsinnigen Schmerzen werde ich wohl mittelfristig der OP zustimmen müssen ...


    Langsam bin ich auf dem besten Wege, ebenfalls zu einer Art "Robo-Horst" zu mutieren. Künstliche Herzklappe habe ich schon 9 Jahre lang, und fast keinen Magen habe ich inzwischen ebenfalls. Und nun wollen die Weißkittel meine Wirbelsäule durch Einspritzen von Beton stabilisieren.


    Wenn ich irgendwann mal das Zeitliche segne, dann wird man meine sterblichen Überreste vermutlich als Sondermüll entsorgen müssen. Doch bis dahin werde ich in der XProfan-Szene sicherlich manchen Leuten noch ein bißchen ganz schön auf die Nerven gehen können ... ^^


    Gruß
    Dietmar

    Hallo zusammen,


    weil ich aktuell aus gesundheitlichen Gründen leider mal wieder für einige Zeit ausfallen muß (Krankenhausaufenthalt), wird Nico Madysa während meiner Abwesenheit den Support für das XProfan-Lehrbuch übernehmen und sich ggf. um Bestellungen der Vollversion kümmern. Nico verfügt über alle erforderlichen Daten und Informationen.


    Bis auf weiteres also alles per Mail über:


    Nico.Madysa(at)mailbox.tu-dresden.de


    Gruß
    Dietmar

    Hallo zusammen,


    ich habe ein Update meines kleinen XProfan-Lehrbuches hochgeladen:


    - Nun 11 Bände mit über 2500 Lehrbuchseiten.
    - Einige Anpassungen bzw. Erweiterungen für das demnächst erscheinende "XProfan X2" vorgenommen.
    - Kleinere Bugs beseitigt (und hoffentlich nicht allzu viele neu eingebaut).


    Forum und Support zum XProfan-Lehrbuch sowie Download der jeweils aktuellsten Version über

    XProfan Lehrbuch - XProfan Forum Community


    Viel Spaß und Erfolg mit diesem Tutorial!


    Gruß
    Dietmar

    Ich danke euch allen für die Glückwünsche!


    Für mich selber habe ich jedoch den 18. Dezember als "Trauertag" definiert, denn in meinem Alter mit 55 Jahren gibt es bei meinem derzeitigen Gesundheitszustand leider kaum viel Anlaß zum Feiern.


    Gruß
    Dietmar


    Hallo zusammen,


    ein großes Dankeschön an Klaus Kohlhepp!


    Heute kam bei mir von Klaus ein Päckchen mit einem kostenlosen Exemplar des Zusammendruckes der Bände 1 und 2 meines Lehrbuches an (ca. 650 Lehrbuchseiten): A5, Schwarz-weiß-Druck und stabile Ringklammerung - Super-Qualität!


    Aus der beiliegenden Rechnungs-Kopie von Miniskript ist zu ersehen, daß das Exemplar nur 20.18 Euro kostete (einschließlich Märchensteuer und Versand) - und ohne Mindestabnahmemenge.


    http://www.miniskript.de könnte also eine Alternative für diejenigen Besitzer der Lehrbuch-Vollversion sein, die gerne eine gebundene Druckversion des Lehrbuches haben möchten. Ich schätze mal, beim Selberausdrucken kommt man da etwa auf denselben Preis (vielleicht sogar noch etwas höher, wenn man alle Druckkosten zusammenrechnet) - und gebunden ist diese Zettelwirtschaft dann noch lange nicht.


    Gruß
    Dietmar

    Zitat von p. specht;825900

    Ein Bekannter von mir will jetzt mit Profan8 (freeware) zu lernen anfangen. Bitte gibts dazu irgendwo noch alte, druckoffene Versionen des Lehrbuchs? Version 12 ist schon bisschen zu weit weg...
    Gruss


    Hallo Peter,


    mit den meisten Demos und Erklärungen kann man auch mit XProfan 8 sinnvoll arbeiten bzw. seine Programmierkenntnisse erweitern. Bis vor einem Dreivierteljahr habe ich in meinen XProfan-Kursen ebenfalls mit XProfan 8 und meinem Lehrbuch gearbeitet und es hat niemandem geschadet.


    Eine freigeschaltete Lehrbuch-Version speziell für XProfan 8 gab es nie und gibt es nicht (jedenfalls nicht von mir).


    Die uneingeschränkte Lehrbuchversion (Downloadlink) gibt es von mir gegen eine Spende in Höhe von 15 Euro an "MMJ Hoyerswerda e.V.".


    Unsere Bankverbindung teile ich Interessenten gerne per Mail mit.


    Seitdem ich mit allen meinen Schülern mit XProfan 11.2. arbeiten darf (seit dem letzten XProfaner-Treffen im Juni 2010 bei uns in Lauta - Nochmals Danke, Roland!) ist vieles einfacher geworden. So manchen Stolperstein im Zusammenhang mit XProfan 8 und aktuellen Windows-Versionen kriegt man sowieso erst nach und nach mit, wenn man ernsthaft damit arbeitet.


    Der Preis für die aktuelle XProfan-Vollversion in Höhe von nur 60 Euro ist für eine vollwertige Programmiersprache sowieso unschlagbar günstig. Und danach aller 1 bis 2 Jahre nur ca. 20 Euro für ein Update - was will man mehr?



    Gruß
    Dietmar

    Da es auf den mir zur Verfung stehenden PCs mit dem Aufrufen der einzelnen Bände sowohl über das Menü als auch per Tastenkombinationen klappt, weiß ich momentan nicht, was ich da ändern soll.


    Die Tastenkombinationen definiere ich per AddHotkey und frage sie per MenuItem ab - eigentlich eine simple Sache.


    Falls es wirklich ein Windows-7-Problem sein sollte, dann befürchte ich, daß da nur Roland in XProfan etwas daran ändern können wird.


    Erst gestern und heute bekam ich wieder einige Bestellungen für die Vollversion des Lehrbuches (Danke den edlen Spendern - davon kann ich iinzwischen zum Teil die Unkosten für unseren kleinen XProfan-Computerverein finanzieren). Bisher bekam ich keinerlei Klagen wegen des Nichtfunktionierens des Aufrufens der einzelnen Bände und Tools. Zumindest die Besitzer der Vollversion hätten sich bestimmt gemeldet, falls da bei ihnen irgendwas nicht klappen sollte. Oder sie hätten sich die uneingeschränkte Version gar nicht erst bestellt.


    Gruß
    Dietmar

    Ich habe keine Ahnung davon, wo da evtl. was klemmen könnte. Auf Arbeit habe ich ebenfalls Windows 7 und da klappt es auch mit dem Aufrufen der Lehrbuch-Bände.


    Die einzelnen PDFs rufe ich mit dem simplen ShellExec-Befehl auf, wobei man ja eigentlich gar nichts verkehrt machen kann.


    Gruß
    Dietmar

    Dieter: Bis jetzt habe ich keine Ahnung, was da mit der Deinstallation evtl. haken könnte. Das Setup erstelle ich mit "Inno Setup" und an diesem Script habe ich schon seit Jahren nichts verändert.


    Hat noch jemand das Problem mit der Deinstallation?


    Auf unseren Testrechnern im Kabinett von Windows 98 bis Windows XP (Home und Professional) klappt es jedenfalls mit der Deinstallation.


    Gruß
    Dietmar

    Hallo,


    das ist doch Quatsch mit Soße, was ihr hier schreibt, ich würde "nur dort" Support leisten.


    Ich habe am Downloadlink schon seit Ewigkeiten nichts mehr verändert. Zu Testzwecken hatte ich mir erst am letzten Freitagabend das Lehrbuch in unserem PC-Kabinett heruntergeladen, und es klappte einwandfrei.


    Da muß ich mal mit David skypen, sicherlich ist das nur ein temporäres Problem im Zusammenhang mit den Umbauarbeiten an seiner HP bzw. am XProfan.com-Server. Meines Wissens nach muß man sich nicht auf XProfan.com anmelden, um das Lehrbuch downloaden zu können. Auf alle Fälle gibt es keinen Anmeldungszwang auf unserer MMJ-HP.


    Keinesfalls habe ich da selber bewußt eine Sperre oder Schikane eingebaut, und ich habe auch ansonsten von keinem einen Hinweis bekommen, daß da irgendwas mit dem Download nicht funktioniert.


    Zitat von horsthorn;825843

    Dann sollte er "Außenstehende" davon unterrichten. Ich habe sogar von seiner eigenen Homepage runter geladen und nichts funktioniert.
    Auf PN und Forum-Anfragen kommt keine Reaktion (auch in Roland's XProfan-Forum habe ich eine Anfrage gepostet)
    Irgendwie komisch..
    Dietmar ist doch sonst für seine "Kilometer-Postings" bekannt -


    PS: Wofür lade ich zweimal ca. 69 MB Programm (ZIP-Datei) großartig mit eingebautem Setup runter, wenn hinterher nichts klappt und keine Reaktion von Seiten des Autors erfolgt ???


    Mein Tag hat auch nur 24 Stunden, und ab zu gibt es da auch mal etwas Stress auf Arbeit, so daß ich nicht immer gleich auf jede Mail oder auf jedes Posting von jetzt auf gleich reagieren kann, zumal ich an meinem Lehrbuch-Projekt auch nur nebenbei und in meiner Freizeit arbeite und es mir gesundheitlich inzwischen leider öfters mal nicht besonders gut geht.


    Horst:


    Das mit den Tastenkombinationen werde ich mir demnächst anschauen. Bis jetzt weiß ich nicht, was da verkehrt laufen könnte (andere Leute haben mir davon bis jetzt jedenfalls noch nichts berichtet). An den ShellExec-Aufrufen für die *.PDF habe ich jedenfalls schon ewig nichts verändert.


    Gruß
    Dietmar

    Hallo Peter,


    Danke für den Hinweis mit dem &HWnd! Im nächsten Update wird dies korrigert sein.


    Zitat von p. specht;825606

    Ach ja, und )and( in Beispielen verleitet dazu, auch )or( zu schreiben, was nach wie vor zum Einfrieren führen kann...
    Gruss


    Diesen Hinweis kann ich bis jetzt leider noch nicht kapieren ...


    Gruß
    Dietmar