Beiträge von Volkmar

    Scheinbar JA. Eine Desktopanwendung ist keine App. Egal, wie es jemand nennt. Microsoft hat da korrekterweise technische Spezifikationen für die Benennung als maßgeblich angesehen. Ein normales Windows kann alles ausführen. Der S-Modus nur das, was eine App im Sinne von Microsoft ist. Intern sind die Codes anders angelegt. Schon daran erkennt das System das. Und es läßt nur und ausschließlich Apps im Sinne von Microsoft aus den Store zu. Das soll eine Sicherheit sein, es kann grundsätzlich nichts Unsicheres ausgeführt werden.


    Gruß Volkmar

    Windows 10 S kann keine Desktop-Anwendungen ausführen. Egal, ob Du die auf einen Stick kopieren kannst oder installieren mußt. Eine portable Anwendung ist keine App sondern eine Desktopanwendung. Lies bitte hier den Unterpunkt Kann ich Google Chrome oder Firefox als Standard-Webbrowser festlegen, wenn ich Windows 10 im S Modus verwende?


    Gruß Volkmar

    Nur weil es vom Herausgeber portableapp genannt wird, ist es noch lange keine App im Microsoft-Store. Ich glaube, wir sollten bei dem Thema hier nun langsam zum Ende kommen. Windows 10 S gestattet nur Apps aus dem Hause Microsoft.


    Gruß Volkmar

    Bei den Speichergrößen 4GB RAM und 64 GB "Festplatte" (eMMC fest verlötet also nicht änderbar) würde ich da ein vollwertiges Windows 10 nicht für sinnvoll ansehen. Es ist eben für diesen Anwendungsfall konzipiert. Wie lange der Platz für Windows 10S reicht, wenn da Updares kommen, steht auf einen anderen Blatt. Viel Platz für Daten wird da auf lange Sicht nicht sein.

    Übrigens, der S-Modus ist eine Windows-Variante, wo Du keine Desktopanwendungen installieren kannst. Es gehen nur Apps aus dem Store.


    Gruß Volkmar

    Ja, verstehe ich. Ich wußte ja nicht, daß die neu war. Ich habe immer eine Maus für unter 10 €aus dem Supermarkt in Reserve in der Schublade, weil Mausprobleme immer dann auftreten, wenn alle Läden zu haben ;)


    Gruß Volkmar

    Versuche es mal mit einer anderen Maus. Eigentlich könnte man so eine Funktion mit der mittleren Maustaste oder Drücken aufs Mausrad erreichen. Wenn der Schalter in der Maus defekt ist, könnte das diesen Effekt dauerhaft einschalten.


    Gruß Volkmar

    Die Zahlen, die dort gemeldet werden, müssen nicht stimmen. Aber die Maßnahmen, die dort ergriffen wurden, sind durchaus so angelegt, daß man davon wissen würde, wenn die noch gelten. Und wenn die Chinesen nun nach weitestgehendem Aussetzen von Maßnahmen sterben würden wie die Fliegen, auch das würde man wissen. Also haben sie zumindest die Ausbreitung in ausreichendem Maße eingedämmt.


    Gruß Volkmar

    Die 3,5" sind nicht empfindlicher, die 2,5" sind robuster :) weil für tragbare Geräte entworfen. Aber das Problem schlechter Sektoren kann jede Platte treffen unabhängig von der Bauform. Die Magnetschicht unterliegt einer Alterung und ist dann irgendwann schlecht lesbar. Und das ist dann auch der Grund, warum ich da aufhören würde. Zeigt die Platte da Probleme, wird der Problem immer mehr zunehmen.


    Gruß Volkmar

    Erst mal ein :willkommen:


    Also ich persönlich hätte spätestens bei Too many bad sectors detected aufgehört. Danach kommen nur noch mehr schlechte Sektoren und Totalausfall. Das Vorsicht bei CrystalDiscInfo weist ja schon drauf hin, daß da was nicht mehr ganz in Ordnung ist.


    Gruß Volkmar

    Ich kann "man" und "Mann" durchaus unterscheiden. Wurde bei uns noch in der Schule gelehrt. ;) Auch der Unterschied zwischen biologischem und grammatikalischem Geschlecht. :lol:


    Gruß Volkmar

    Hirnthrombose ist nicht unbedingt eine schöne Krankheit. Wenn Dein Hirn nicht mehr richtig durchblutet wird...

    Das eigentliche Problem ist doch, der Testzeitraum war ungewöhnlich kurz. Nebenwirkungen können noch nach Monaten auftreten. Und der ganze Umstand wird von Anfang an künstlich hochgespielt. Nach den jetzigen Erkenntnissen sind alle Impfstoffe wirksam und zeigen keine ungewöhnlich hohen Nebenwirkungen. Und da verstehe ich auch nicht das politische Geschacher um den russischen Impfstoff. Wenn er wirkt, und das tut er, dann sollte der auch genutzt werden, wenn Russland den anbietet. Aber mal wieder das Übliche, Russen sind böse, deshalb sterben wir lieber, als von denen was zu kaufen.


    Gruß Volkmar