Beiträge von PPFHelper

    Hallo AHT,
    theoretisch schon, Festplatten als Ursache kann man über den SMART-Test ausschließen und im seltenen Falle einer Vireninfektion würde das Update konstant fehlschlagen und der Echtzeitschutz höchstwahrscheinlich stets deaktiviert sein.

    Hallo Klaus,
    die Meldung erscheint wenn die Integrität der heruntergeladenen Datei nicht mehr sichergestellt ist. D.h. Datei A wird heruntergeladen und hat auf dem Server die Prüfsumme "555123". Nach dem Download findet im Cache ein Abgleich statt und die Prüfsumme wird aktuell ermittelt. Wenn diese nun die Prüfsumme "620997" hat wird diese Datei verworfen und das Update neu gestartet. Wenn danach die Updates erfolgreich waren brauchst du nichts weiter beachten.

    Hi,


    du kannst zur Sicherheit auch noch Avira deinstallieren, das Windows 10 Update erneut durchführen (über Start -> Einstellungen -> Update). Nur um sicher zu gehen, dass "wir" nicht Schuld sind ;-)
    Es kann aber sein dass dir das Update nicht wieder angeboten wird. Wenn das Windows Update fehlschlägt, wird es erst einmal für ein paar Tage zurückgestellt, so das Microsoft Probleme am Update beheben könnte und du nicht ständig in einer "Updateschleife" landest.



    Und nach dem Windows 10 Update bitte Avira wieder installieren nicht vergessen. :-)

    Hallo Lurker,


    erst einmal zur Beruhigung: dies betrifft nur einen kleinen Teil des Scans, der Bootsektor wurde trotzdem nach Viren durchsucht (Siehe ein paar Zeilen weiter oben im Logfile).


    Der Fehler ist bekannt und wird von uns analysiert. Ein Workaround könnte das Avira Rescue System sein. Allerdings ist der Aufwand dafür eher unverhältnismäßig, da du für einen Rootkitvirus im Bootsektor erstmal dir was einfangen müsstest. Dies wird bereits vom Echtzeitscanner und nicht vom Scanner erkannt.

    Also wird am Ende auf nichts weiteres als auf die Dummheit des Kunden gehofft...

    Nein das auf keinen Fall. Ich kann auch Fensterscheiben am Auto von Hand hochkurbeln. Trotzdem sind mir elektrische Fensterheber lieber ;-)
    Wir versuchen unsere Kundenwünsche nachzukommen und möglichst alle Glücklich zu stellen. Deshalb ist und bleibt Speedup optional.



    Meine Aussagen bitte nicht böse verstehen

    Keine Sorge, tue ich nicht. Ich verstehe deine Kritik und versuche konstruktiv an einer Lösung zu arbeiten :-)


    Eurem obersten Chef, vermutlich jemand an der Börse

    Avira ist nicht börsenorientiert, aber natürlich müssen wir auch von etwas leben. Unserem Chef ist aber immer der Schutz von unseren Kunden wichtig und steht an erster Stelle. Aus diesem Grund kamen in der Free Version von Avira viele neue Dinge hinzu, für die man früher die kostenpflichtige Version kaufen musste:
    - Updates alle 2 Stunden
    - Malwareschutz für alle Arten von Malware
    - Avira Protection Cloud

    Avira ein Deinstallations-Tool anbietet das nicht funktioniert

    Ich würde gerne das nachvollziehen.
    Du kannst Avira über Start -> Systemsteuerung -> Programme und Funktionen ganz normal deinstallieren. Dort wird so gut wie alles entfernt. Manchmal bleiben noch vereinzelte Einträge in der Registry übrig, die aber harmlos sind. Dafür gibt es den Registry Cleaner. Wichtig ist nur dass man zuerst deinstalliert und dann den Registry Cleaner verwendet. Ansonsten werden wichtige Registry Einträge gelöscht die man für die Deinstallation benötigt.
    Schade dass AppRemover kein Logfile angelegt hat was entfernt wurde, ansonsten könnte ich das versuchen nachzustellen.

    Wofür benötigt ein Virenschutz ein System Tuning Programm? Wofür eine VPN?

    Ersteres weil viele ein Virenschutz kaufen weil ihr PC langsam ist und denken es ist ein Virus. Dann kaufen sie Avira, merken es ist nicht besser und sind enttäuscht. Dabei wäre mit ein bisschen Pflege der Rechner wieder schneller. Natürlich geht das mit dem entsprechenden technischen Wissen auch von Hand, aber nicht jeder ist technisch begabt. Deshalb ist es optional erhältlich. Ist ähnlich wie Sitzheizung bei Autos. Manche mögen es und sind bereit dafür zu zahlen, andere nicht und lassen es weg. ;-)


    Ein VPN ist in jedem offenem WLAN (Hotel, Bus, Flughafen, Coffeeshop,...) hilfreich. Es erschwert nicht nur das Ausspähen von Daten, sondern schützt auch deine Privatsphäre. Und manchmal benötigt man einfach ein anderes Land um eine Webseite zu besuchen.



    Gerne gebe ich aber konstruktives Feedback zu Avira Antivirus Pro weiter.

    Das sind mal ein paar Dinge die in Avira Pro und höher verfügbar sind. Wer braucht sowas? Irgendwelchen Cleaner-Müll?

    Dabei handelt es sich um die Funktionen von Avira System Speedup. Avira Antivirus Pro enthält dies nicht, sondern "nur" Features die den Virenschutz selbst betreffen:
    - Support
    - Browser Schutz
    - Email Schutz
    - Keine Popups
    - ....


    Unsere Suites enthalten neben Antivirus Pro auch System Speedup sowie VPN. Ein Vergleich sieht man hier:
    https://www.avira.com/de/buy-antivirus


    Aber Antivirus Pro lässt sich auch getrennt erwerben ohne diese Dreingaben. Nur zur Aufklärung und Richtigstellung :-)

    Ich möchte hier nicht irgendwelche Marketing Aussagen tätigen, deshalb verweise ich einfach auf unabhängige Tests von AV-Comparitive und AV-Test zur Erkennung:
    http://chart.av-comparatives.o…016&month=8&sort=1&zoom=2
    https://www.av-test.org/de/ant…rivat-windows/windows-10/


    Dort ist Microsoft leider immer etwas hintendran.


    Und auch in der Praxis sieht es ähnlich aus. Hier zum Beispiel der Scan von einer Locky Datei auf VirusTotal:
    https://www.virustotal.com/en/…3b0dc56caeef5fa/analysis/
    Die "großen" Hersteller erkannten damals die damals neueste Version, mit Microsoft wäre man infiziert gewesen. Ich weiß das ist nur eine Momentaufnahme aber das Diagramm von AV-Comparitive zeigt ganz gut einen Trend (Auch in der vergangenheit).
    Aber natürlich darfst du auch Windows Defender einsetzen. Unser Ziel ist die Bekämpfung von Viren und der Schutz von Computern. Und dafür ist jeder Virenschutz besser als gar keiner ;-)

    Hallo,


    schön dass bei dir nun das Update funktioniert hat. Wieso es genau in deinem Fall zu einem Problem kann, lässt sich jetzt vermutlich nicht mehr nachvollziehen. Beim Großteil unserer Millionen Kunden funktionierte es mit installiertem Avira.
    Naja, jedenfalls solltest du nun wieder Avira wieder installieren können und alles problemlos funktionieren :-)

    Seit kurzem startet urplötzlich 1-2 x in der Woche ein
    Scan der Registry oder eine schnelle Systemprüfung

    Öffne Avira und klicke auf "Planer". Dort ist vermutlich alle 168 Stunden (7 Tage) die schnelle Systemprüfung aktiviert. Du kannst sie einfach deaktivieren wenn sie dich stört indem du das Häkchen entfernst. :-)

    Dann wurde das Forum zugunsten von Avira- Answers "eingestampft und nach den USA verlagert (Herausgeber der Webseite).

    Avira Answers wird größtenteils von Tettnang aus betreut. Das kann ich dir versichern ;) Nur das Impressum nennt USA. Dort befindet sich ein kleines Büro im Silicon Valley wie es sich für jede anständige IT Firma gehört ;-)
    https://www.avira.com/de/about-avira


    Generell funktioniert das Anniversary Update auch mit installiertem Avira, wie "Verzweifelte200" richtig angemerkt hat. Das es nicht funktioniert hat kann auch andere Ursachen haben. Vielleicht hat Microsoft etwas am Update verändert und es dir deshalb auch erst später wieder angeboten. Hauptsache es funktioniert nun und dein Rechner läuft wieder.
    Entschuldige auch die späte Antwort. Wir versuchen zwar Werkstags hier regelmäßig vorbeizuschauen aber dann verstärkt im Avira Subforum:
    Avira


    Viele Grüße vom Bodensee,
    PPFHelper