Beiträge von Roto

    Habe Deinen Vorschlag umgesetzt.
    Bin jetzt noch bei XProfan 11 geblieben. Werde das später in eine höhere Version importieren.


    In XProfan 11.2 ist der MOVE Befehl noch ein bisschen anders. Aber es funktioniert jetzt alles soweit einwandfrei.
    Die zuvor zusammengefügte Zeichenkette habe ich aus der Prozedur GetComInput direkt übergeben lassen.


    Code
    @MOVEStrToList(GetComInput(c%),CHR$(13)+CHr$(10))
    @MoveListToHandle(Multiedit1&)


    Btw., gibt es eine X3 chm Hilfedatei? Konnte nur die für X2 und X4 finden.


    Danke nochmal!


    VG
    Roland

    @Volkmar
    Das ist genau das, was mir an Info gefehlt hat. Ist Au den Punkt gebracht und hat meine Fragen vollständig beantwortet. Danke!! :top:


    @H.Brill
    Das ist sehr schade, dass Dein Bruder das Hobby nicht mehr so ausüben und Dich unterstützen kann. :-(
    Vor ein paar Jahren hätte ich Dir die Elektronikteile sofort abgekauft. Inzwischen hat sich bei mir soviel ähnliches angesammelt, und es fehlt mir leider die Zeit, mich damit zu beschäftigen. Ich habe so viele Ideen, komme aber leider nicht dazu, diese umzusetzen.
    Es wäre schön, wenn sich jemanden finden lässt, der vielleicht neu in dieses Thema einsteigt und diese AVR Boards etc. dafür verwenden kann.
    Drücke die Daumen.


    VG
    Roland

    @H.Brill
    Das mit der Listboxliste ist eine super Idee, werde ich heute Abend umsetzen.


    Bin froh, hier eine Anlaufstelle zu haben, die mir bei hartnäckigen Problemen weiterhelfen kann.


    Irgendwie werde ich aus XProfan, FreeProfan etc. nicht wirklich schlau.
    FreeProfan und Profan X3 in der 32 Bit und 64 Bit Version sind dann die Weiterentwicklungen von Roland in Lazarus?
    Was wäre jetzt ganz einfach gesprochen der Vorteil für mich in FreeProfan? Kompatibilität, mehr Funktionen?
    Die Seiten von Roland werden wohl nicht weiter gepflegt? Es gibt viele tote Links und alte Einträge, die scheinbar nicht aktualisiert werden.


    VG
    Roland

    Hallo Volkmar und H.Brill,


    vielen Dank für eure schnelle kompetente Hilfe.
    Das ist genau das, was ich gesucht habe. Eigentlich liegt es nahe und ist sehr einfach umzusetzen.
    Ich hatte erst versucht mit einem Array das hinzubekommen, war aber dann doch auch nicht möglich, da ich ja auch die Zeichen einzeln aus dem Array hätte nehmen müssen ...


    Es ist nicht selbstverständlich, dass man in einem Forum so schnell eine wirklich hilfreiche Antwort bekommt.
    Profan ist ja nun leider auch nicht so weit verbreitet, wie es zudem früher einmal war.



    Und da komme ich kurz zu mir:
    Ich habe vor Jahrzehnten mit Profan einige kleine Programme geschrieben. Es muss so um 1992/93 gewesen sein. Das war noch eine frühe Version von Profan (glaube 1.5?) und Internet gab es nicht in dieser Form.
    Damals gab es keine einfachere Alternative kleine Programme mit grafischer Oberfläche zu erstellen. Und dazu hat die sehr gute Hilfe Datei von Profan extrem dazu beigetragen.
    Irgendwie lässt mich Profan nicht los, weil ich damals so gut Erfahrungen mit gemacht hatte. Deshalb möchte ich es jetzt noch einmal versuchen.


    Mich fasziniert eben die Kompaktheit des Profan Programms und der in Summe einfachen Programmierung, wenn auch an manchen Stellen ein bisschen kompliziert.
    Mein Interessengebiet liegt in der Hardware Entwicklung mit AVRs und die Programmierung der AVRs in Bascom, weshalb ich mir immer schwer tue, die dazu geeigneten Programm für den PC zu schreiben, um mit meiner Hardware zu kommunizieren. Bisher habe ich das immer über ein Terminal gemacht, was ich aber den Anwendern, die meine Hardware auch einsetzen, nicht zumuten möchte.


    Das kleine Progrämmchen, um das es hier geht, soll mit einer CAN-Bus ECU auf der RS232/USB Schnittstelle kommunizieren, um die ECU konfigurieren und auslesen zu können. Weitestgehend über Auswahl- und Edit-Felder. Später vielleicht auch noch, um ein Firmware Update machen zu können, für das ich aktuell ein Fremdprogramm verwende. Die ECU habe ich selbst entwickelt.


    @H.Brill, CR und LF schicke ich bereits mit dem AVR an die RS232, das sollte denke ich dann mal hinzubekommen sein. Ist aber immer wieder ein Punkt, über den man stolpert. Ich kenne das Problem. :)


    Ich melde mich dann wieder, wenn ich das Problem gelöst habe und berichte.


    VG
    Roland

    Hallo zusammen,


    ich bin neu hier und versuche gerade mit XProfan 11.2 ein kleines Terminal für ein Steuergerät mit serieller Schnittstelle zu schreiben.
    Habe aber ein kleines Problem und komme nicht weiter.


    Ich schicke über die serielle Schnittstelle einen Befehle und bekomme Zeichen vom Steuergerät zurück geschickt.


    Wie im Beispielprogramm COMM.PRF kann ich die empfangenen Zeichen als Text über den Print Befehl anzeigen lassen.
    Das funktioniert soweit einwandfrei.


    Ich möchte aber die Ausgaben vom Steuergerät in einem Multiedit Fenster ausgeben mit Scrollbalken.


    Das habe ich so versucht:


    Statt print x$ mit settext Multiedit1&,x$.


    Leider wird immer ein Zeichen geschickt und beim nächsten Zeichen der Inhalt von dem Multiedit Fenster gelöscht.
    Wie bekomme ich den ganzen Inhalt, was von der seriellen Schnittstelle geschickt wird, in das Multiedit Fenster?


    Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.


    VG
    Roland