Beiträge von Fatal Error Mann

    soo nach 3mon und 2 Wochen melde ich mich mal zurück :D.
    Die Grafikkarte ist inzwischen schrott gegangen - kb nochmal zu backen -> gtx 260
    das mainboard habe ich einfach so weiter verwendet und es lief bisher unauffällig. den prozzi hab ich auf 3,1ghz getrimmt bekommen (bei 3,2 und +0,1V wollte er nicht mitmachen, also habe ich es verworfen und die 3,1ghz mit +0,05V genommen).
    danke Kato Fuji! ohne deine logische schlussfolgerung hätte ich mir wohl ein neues board gekauft :D

    k danke dir :D, ich glaub ich lass das lieber erstmal
    morgen bau ich mal wieder alles ein und dann berichte ich



    €: also pc wieder zusammen gebaut -> läuft :D primestable isser auch (ca 20min getestet)
    wie weit kann ich gehen mit c2d von der temp her? hab @default 2,4ghz @42°C prime95
    ich denke, da ist noch ne menge luft anch oben oder? so 20°C sollten drin sein, oder?

    epic fail würde ich sagen xD
    der anschluss sieht genauso aus wie ein 4pol. lüfterstecker. die TV karte ist schon recht alt, also noch von P4 zeiten. oh man, die sollten echt mal idiotensichere stecker bauen machen ^^
    ich werde den pc dann mal wieder zusammen schrauben :->

    jetzt wo du es sagst. ich habe mal eine TV karte angeschlossen, die einen 4poligen lüfteranschluss benötigte. beim ersten mal habe ich die polung falsch rum gehabt, da das auf der tv karte nicht ganz eindeutig war. jetzt weiß ich nur leider nicht, ob es genau dieser anschluss war (links im bild). nach verbranntem hatte es da auch kurz gerochen, aber die TV karte lief weiterhin, auch am selben anschluss

    mir ist bewusst, dass das mainboard kaputt ist :D. die frage ist lediglich inwieweit das netzteil schuld war oder das mainboard das netzteil in mitleidenschaft gezogen hat.


    die grafikkarte habe ich tatsächlich durch "backen" repariert bekommen :D. [Sammelthread] Grafikkartenreperatur durch das Backofenprinzip!!! (KEIN SCHERZ) Sammel- & Infothread - Forum de Luxx
    ich plane die alte und jetzt reparierte grafikkarte (gf 8800gts/640) später mit einer schnelleren auszutauschen, also stellt sich die frage (wenn ich mir ein neues netzteil zulege), wieviel watt dieses haben sollte.
    mein pc: http://www.sysprofile.de/id31197

    hi,
    also folgendes:
    mein pc ging vor einiger zeit kaputt (bildfehler, konnte nimmer richtig booten). als ich den pc aufgeschraub hab, sah ich ein verbranntes kleines bauteil auf den mainboard (glaube ein SpaWa). später fand ich raus, dass die grafikfehler an der graka gelegen haben (hab die graka in zwischen durch den backofen wiederbelebt xD). also weiß ich nicht inwiefern das mainboard vorher schon kaputt bzw teildefekt war. ich will das mainboard auch nichtmehr anschließen, denn wer weiß, was es alles kaputt machen kann.
    jetzt kommt die 100.000€ frage:


    soll ich mir ein neues netzteil holen? es könnte ja sein, dass das netzteil leicht defekt ist, und ab und zu überspannungen erzeugt und dann mein neues mainboard ebenfalls verbrutzeln lässt. kann man das mit einem voltmeter sinnvoll überprüfen, ob das netzteil noch voll funktionsfähig ist (bezüglich überspannungen)?


    und wenn ein neues: welches? für die zukunft mitplanen (die grakas verschlucken immer mehr watt)
    hier mal ein foto des SpaWas
    [Blockierte Grafik: http://www.bilder-space.de/thumb/08.06VgbRFn0HhAIhjKv.JPG]


    btw: hab ein bequiet straight power 450W - 2 jahre alt und ein ga-965p-ds3

    hab auch nicht vor gehabt die festplatte runter zu werfen ^^


    die passport dinger haben ja ein plastik gehäuse und das elements eins aus alu.
    ist irgendiwie doof, nirgendwo findet man wirklich aussagekräftige testberichte. wie zum beispiel:
    http://geizhals.at/deutschland/a315570.html
    die gefällt mir auch ganz gut, nur außer das sie 320gb hat, aus alu ist und ein
    alu case hat, findet man nichts. würde gern wissen ob sie laut ist oder langsam.


    ok hab grad gefunden, dass die maxtor laut sein soll :(

    hi,
    ich wollte mir eine externe festplatte zulegen. zuerst dacht ich an eine 3,5 zoll - aber die sind mir zu schwer und nur bedingt transporttauglich. also viel die entscheidung erst einmal auf eine 2,5 zoll variante. ich habe mich im internet mal nen bisschen umgeschaut und zb die hier gefunden:
    http://geizhals.at/deutschland/a309565.html
    bzw:
    http://geizhals.at/deutschland/a309567.html


    was ich mir so vorstelle:
    mindestens 200 gb, 100€ nicht überschreiten, schnell und halbwegs robust (soll beim runterfallen nicht beim ersten mal kaputt gehen)
    und dann gleich noch die frage ob die festplatte auch an einem laptop (moderner) lauffähig ist, auch ohne ykabel.


    hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen


    €: hab grad noch http://geizhals.at/deutschland/a310434.html gefunden

    ich habe das ganze mal im abgesicherten modus probiert. da konnte ich die datei ohne probleme kopieren. das programm hat auch nicht rumgezickt und es kam nicht dieser dämliche fehler.
    ich habe im internet von berechtigungen gelesen und dass man sie in xp home nur im abgesicherten modus setzten kann. also habe ich jedem benutzer auf dem rechner (hab eigentlich nur einen) einen vollzugriff gestattet. als ich dann wieder normal gestartet habe, konnte ich die datei immer noch nicht verschieben/kopieren.
    mein kumpel hat mir die datei sicher 5 mal geschickt :roll: .
    mit der verschlüsselung und so werd ich später nochmal klären. aber ich frag mich warum ich die datei nichtmal kopieren kann.

    hi,
    mein kumpel hat mir eine dll geschickt, die ich für ein spiel brauche. alles schön und gut. allesdings kann ich die dll weder verschieben noch kopieren. umbennen und ausschneiden geht :(. das programm welches diese dll ja nun braucht, kann die dll natürlich nicht öffnen und startet somit nicht. habt ihr einen rat?
    ich: xp home
    er: xp prof
    geschickt über icq
    error:
    fehler beim kopieren der datei oder des ordners


    stellen sie sicher, dass der dateiträger weder voll noch schreibgeschützt ist und die datei nicht
    gerade verwendet wird.


    neustart hat nix gebracht

    hallo jungs und mädels,
    also beginnen wir mal am anfang: Ich habe aquamark 3 installiert und durchlaufen lassen. so dann habe ich auf "submit online" geklickt und der pc ist eingefroren. najgut hab ich halt den reset knopf betätigt, um ihn neu zu starten. ja nur er ist bei dem gigabytebootscreen hängen geblieben (kein ungewöhnliches piepen). das habe ich nen paar mal gemacht. hat nicht gefunzt. also biosreset -> pc fährt ohne probleme hoch. dann wollte ich die restlichen kabel anschließen. und hab ihn also runtergefahren. kabel ran und wieder angemacht --> der bleibt wieder bei dem bootscreen hängen. also nochmal biosreset gemacht und wieder hochgefahren ging wieder wie gehabt. aber ein erneuter restart endet wieder bei dem bootscreen.
    ich komme weder in bios noch sonst wohin. er piept auch nicht oder so. temperturprobleme kann ich ausschließen, da es nach nem kaltstart auftritt und ich davor nie probleme hatte. system steht unten. ich weiß nicht mehr was ich tun kann. ist das mainboard defekt? kann eigentlich nicht sein... und warum hält der pc nur einmal hochfahren immer aus?
    PC: http://www.sysprofile.de/id31197