SSD, HDD, DDR2-RAM

  • Hallo,


    nach einigen Rückmeldungen und Hinweisen aus meinem Forumbeitrag im PC-Umbau-Bereich bzgl. einer Kostengünstigen PC-Zusammenstellung (Alt+Neu) möchte ich um Empfehlungen für folgende Komponenten bitten:

    • SSD-Festplatte maximal 250GB fürs Betriebssystem, Programme
    • HDD-Festplatte (größe nicht kriegsentscheidend, vielleicht 1TB oder mehr), die laut einer der Rückmeldung "ruhig langsam, leise, dafür energiesparend sein" kann
    • DDR2-Speichermodule, idealerweise 4GB pro Modul


    Das Ganze soll zu dem ASUS 775 P5QL Pro (GBL/R/DDRII) Mainboard passen, falls da etwas bei den Anschlüssen beachtet werden soll oder so.



    Außerdem geht es mir auch um eine halbwegs kostengünstige Lösung. Es müssen nicht unbedingt die Spitzenreiter im jeweiligen Bereich sein, aber auch nicht schltesten. Sinnvolles Verhältnis zwischen Preis und Leistung.



    Im anderen Thread hier es, dass der DDR2-Speicher etwas problematisch sein könnte, dadurch wohl auch recht teuer. Habe ein wenig geschaut und u.a. den hier gefunden: http://www.mindfactory.de/prod…gle_1125344.html#techdata wobei mir weder der Hersteller etwas sagt, noch weiß ich, ob der zum MB passt (ECC, PC2 usw. was auch immer das bedeutet bzw. ob es eine Rolle spielt).
    Dann noch diese hier:
    https://www.amazon.de/Kingston…F8&qid=1478973634&sr=1-53
    https://www.amazon.de/HYMP151F…F8&qid=1478973699&sr=1-73
    Hersteller sind hier bekannter, aber die Pass-Frage ist für mich auch hier offen. Ansonsten wird es richtig teuer, aber vielleicht gibt es noch andere Quellen oder ich habe etwas übersehen.


    Bei der SSD / HDD hatte ich jetzt keine Anhaltspunkte zum Schauen...

    Einmal editiert, zuletzt von MStein ()

  • DDR2 Speicher bitte OHNE ECC !!
    Eine SSD - Festplatte ist in meinen Augen nicht Sinnvoll. Mit SATA2 (3 Gbit) kommt diese nicht komplett in Schwung. Pro: SSDs sind dennoch merklich schneller und obendrein auch noch erschwinglich.
    Festplatte empfehle ich Western Digital mit 5400 Umdrehungen, z.B. eine WD Blue. Seagate sind zwar auch günstig, aber bei mir in 20 Jahren die einzige Firma, die meine bisher 3 verreckten Platten zu verantworten hatten.


  • Eine SSD - Festplatte ist in meinen Augen nicht Sinnvoll. Mit SATA2 (3 Gbit) kommt diese nicht komplett in Schwung. Pro: SSDs sind dennoch merklich schneller und obendrein auch noch erschwinglich.
    Festplatte empfehle ich Western Digital mit 5400 Umdrehungen, z.B. eine WD Blue. Seagate sind zwar auch günstig, aber bei mir in 20 Jahren die einzige Firma, die meine bisher 3 verreckten Platten zu verantworten hatten.

    Inzwischen können die SSDs von Western Digital doch auch 6 Gbit mit entsprechender Schnittstelle https://www.reichelt.de/magazi…ssds-von-western-digital/ Natürlich muss der Port das vorher auch unterstützen, aber unterschätzen sollte man die SSDs trotzdem nicht mehr. Denke da wird in den nächsten Jahren viel passieren.

  • Alle SSDs haben mindestens SataIII. Davon hatte ich aber auch nicht gesprochen.


    Das Board ist halt das, was bleibt. Bitte erst alles aufmerksam durchlesen, dann sich blamieren ;D

    Ach, ja klar, du meintest das Motherboard..


    Mal wieder großartig von mir, find schon selbst zur Tür.. :lol:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!