#SaveYourInternet Demonstrationen und Geschehnisse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Ja, Du hast recht, für Wikipedia ist ausgenommen. Das sagt auch RA Solmecke in diesem neuen Video. Dort wird auch erwähnt, dass der Schleswig Holsteiner Landtag sich geschlossen ebenfalls gegen Artikel 13 und den Upload-Filter ausgesprochen hat. Das ist schon mal eine Ansage, zumal die CDU Hamburg sich ja ebenfalls schon vom Artikel 3 distanziert hat. Jetzt wird es allerdings Zeit, dass sie ihre Kollegen im EU-Parlament mal ordentlich ins Gewissen reden!

      Die Wikipedia-Aktion werde ich mal noch gesondert in die aktuellen Meldungen setzen.

      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Gleichzeitig widerspricht man damit der Kanzlerin Merkel, die ja vor einigen Tagen noch am Uplodilter fest hielt.
      Weiß die denn überhaupt, was das genau ist? Sie hat doch schon mal gesagt, dass für sie das Internet "Neuland" ist... :P
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • Hallo,

      Adell Vállieré schrieb:

      Oldi-40 schrieb:

      was soll der Quatsch mit freiem Internet.
      Solltest dir dann mal die Texte genauer durchlesen, ist nämlich alles andere als quatsch.
      Die Texte habe ich gelesen, und nun?

      Das Internet ist ein großer Misthaufen


      Gut gedacht, ...

      Da agieren Leute die keine Ahnung haben gegen Profis.

      Filter gibt es schon ewig.

      Tschau

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Oldi-40 ()

    • Oldi-40 schrieb:

      Die Texte habe ich gelesen, und nun?

      Das Internet ist ein großer Misthaufen
      Der von Dir verlinkte Artikel ist mal eben 18 Jahre alt. :wacko: Wenn Du die Hintergründe nicht nur gelesen sondern auch verstanden hast, wirst Du sicherlich auch erkennen, dass die Reform in dieser Form totaler Unsinn ist. :-)


      Oldi-40 schrieb:

      Filter gibt es schon ewig.
      Das ist doch aber überhaupt kein Vergleich zu dem, was hier kommen soll. Nicht mal ansatzweise.


      JochenPankow schrieb:

      Weiß die denn überhaupt, was das genau ist?
      Anzunehmen, dass sie es nicht weiß. :cry:
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • So dumm ist sie auch nicht. Ich möchte sagen:
      Sie glaubt es zu wissen.

      Es geht uns doch auch so manchmal, da hat man ein Urteil und irgendwann merkt man, es war ein überkommenes Vorurteil.
      Beispiel mobiles Internet. Ich war PC und internet adaptiert. Irgendwann fiel ich ziemlich aus Wolken, als ich merkte vor Jahren, w i e. Stark das mobile schon durchgegriffen hatte.
      Oder der Verbreitungsgrad von internetfähigen MobTels in Indien oder Korea.

      Die Wissensvermehrung wächst expotetial, genauso die Verschmutzung der Meere mit Plastik. Immerhin hat Steimeier jetzt mal die gegen Nichtstun für Klimaschutz protestierenden Schüler in Schutz genommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fori ()

    • Ja, sie glaubt es zu wissen. ;-) Aber irgendwie sogar nachvollziehbar, sie wird sicherlich von ihren Leuten informiert, da sie ja unmöglich alles selbst aneignen kann. Dann sitzen da halt ein paar Befürworter und "beraten" die Kanzlerin und schon hat sie sich eine Meinung gebildet. Aber mal sehen, vielleicht öffnet der Widerstand ja dem einen oder anderen Politiker die Augen.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Dann sitzen da halt ein paar Befürworter und "beraten" die Kanzlerin und schon hat sie sich eine Meinung gebildet.
      Vergiss die Kollegen aus der Lobby nicht, die Falschinformationen verbreiten.

      Oldi-40 schrieb:

      Die Texte habe ich gelesen, und nun?

      Oldi-40 schrieb:

      Filter gibt es schon ewig.
      Sitzen, sechs. :P
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • Fachbegriff: briefing, eingedeutscht briefen
      wiki:
      Bei einem Briefing handelt es sich um eine Kurzeinweisung (Kurzbesprechung) vor einem wichtigen Ereignis (z. B. Teamarbeit, Werbung, Tauchen, Fallschirmspringen u. v. a. m.).
      Das Wort ist ein Anglizismus (engl. brief = kurz, briefing = Einsatzbesprechung). Im Deutschen werden auch Ausdrücke wie Unterrichtung oder Einweisung verwendet.

      Es ist nicht mehr möglich, sich selbst zu j e d e m notwendigen Thema aus Quellenstudium ein Bild zu machen.
    • Übrigens, das was Du da gerade gemacht hast, also das kopieren eines fremden Textes, ist auch jetzt schon knifflig, wird aber nach der Reform noch problematischer, da ja auch das Zitate-Recht massiv beschnitten werden soll. Da sind wir dann voll im Thema. Besser ist es in solch einem Fall einfach einen Link zum Text zu setzen, oder eben immer eigene Worte zur Erklärung zu finden.

      Du musst also laut den Lizenzbestimmungen von Wikipedia diesen Textabschnitt hinzufügen.

      Wikipedia schrieb:

      Dieser Text basiert auf dem Artikel Briefing aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).
      In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Hallo,

      Schwabenpfeil! schrieb:

      Der von Dir verlinkte Artikel ist mal eben 18 Jahre alt. Wenn Du die Hintergründe nicht nur gelesen sondern auch verstanden hast, wirst Du sicherlich auch erkennen, dass die Reform in dieser Form totaler Unsinn ist.
      Das hat der gute Mann doch schon vor 18 Jahren erkannt.


      Schwabenpfeil! schrieb:

      Das ist doch aber überhaupt kein Vergleich zu dem, was hier kommen soll. Nicht mal ansatzweise.
      Das ist mir schon klar.

      Aber wenn kostenloses Internetz ein Geschäftsmodell ist, dann frage ich mich wo das Geld herkommt. - Vermutlich von den Nutzern in Form von Abos oder Daten.

      Aber zum Glück ist das alles Neuland.

      Tschau
    • Nichts für ungut, aber so ergibt eine Diskussion ja wirklich keine Sinn. Du solltest Dich mal in das Thema einlesen. Mit scheint, dass Du gar nicht weißt worum es hier eigentlich geht.

      Oldi-40 schrieb:

      Das hat der gute Mann doch schon vor 18 Jahren erkannt.
      Der von Dir verlinkte Artikel hat überhaupt nichts mit dem Thema hier zu tun. Da geht es nicht um Uploadfilter und auch nicht um das Thema Urheberhecht. Der Autor hat also überhaupt nichts erkannt, sondern gibt da nur seine Meinung zu einem ganz anderen Thema wieder.

      Oldi-40 schrieb:

      Aber wenn kostenloses Internetz ein Geschäftsmodell ist...
      Und auch ein kostenloses Internet ist nicht Gegenstand dieser Diskussion um den Artikel 13 und die angedachte Urheberrechtsreform.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Hallo Schwabenpfeil!,


      Schwabenpfeil! schrieb:

      Der Autor hat also überhaupt nichts erkannt, sondern gibt da nur seine Meinung zu einem ganz anderen Thema wieder.
      Bist Du dir da sicher?

      Schwabenpfeil! schrieb:

      Und auch ein kostenloses Internet ist nicht Gegenstand dieser Diskussion um den Artikel 13 und die angedachte Urheberrechtsreform.
      Na dann das bezahlte Internet.

      Ist auch egal, es geht immer ums Geld.

      Die Gründer des Internet hatten nicht Geld oder Überwachung im Sinn, sondern den freien Austausch von Informationen.

      Was da einzelne Firmen machen finde ich nicht so toll, wie den Mist den die Bürokratie hervor bringt.

      Tschau
    • Keine Worte... :roll:
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • @Oldi-40, leider hast du nicht verstanden worum es bei dieser Diskussion rund um das neue Urheberrecht eigentlich geht. Dein veralteter Artikel hat damit nichts zu tun und es es geht auch nicht um das Thema "kostenloses Internet" oder wie manche sich ihre Dienstleistung bezahlen lassen. Ich verstehe das immer nicht, warum beteiligt man sich an einer Diskussion, wenn man doch das Thema gar nicht verstanden hat und offensichtlich auch nicht bereit ist, sich mal vernünftig zu informieren?

      ---

      @All
      Ich finde es toll, dass sich hier ein so reger Austausch entwickelt hat! Das ist kein leichtes Thema und außerhalb des Internets gibt es auch noch sehr viel Aufklärungsarbeit zu leisten. Da inzwischen auch Teile der treibenden Kraft der CDU gegen den Artikel 13 und den dummen Uploadfilter sind, habe ich Hoffnung, dass sich da noch was ändern könnte. Traurig ist aber, dass sich erneut unsere Bundeskanzlerin als derart unerfahren im Internet präsentiert hat. Herr Voss und seine Freund bekommen nun reichlich Gegenwind und man kann nur hoffen, dass die Demos am 23.3. auch in den Hauptmedien endlich die verdiente Aufmerksamkeit erfahren. Leider wird aber fast immer, wie zuletzt in der Heute Show, von demonstrierenden Teenagern gesprochen. Damit wird das immer abgewertet. Aber vielleicht sollten die Politiker auch mal daran denken, dass eben auch diese Teenager bald zur Wahl gehen dürfen und sich dann bestimmt an die CDU erinnern werden. ;-)
    • Martina G. schrieb:

      dass die Demos am 23.3. auch in den Hauptmedien endlich die verdiente Aufmerksamkeit erfahren. Leider wird aber fast immer, wie zuletzt in der Heute Show, von demonstrierenden Teenagern gesprochen.
      Glücklicherweise haben mittlerweile viele Medien darüber sehr gut berichtet. (ARD, ZDF, Sat.1 und Co.) Da gab es wirklich gute Berichte zum Thema. Am schlimmsten ist aber die FAZ...
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • Adell Vállieré schrieb:

      Am schlimmsten ist aber die FAZ...
      Ja stimmt, auch in ARD und ZDF gab es inzwischen kurze Berichte. Es muss aber noch mehr werden und am 23.3. müssen unbedingt alle Medien das Thema aufgreifen.
      Die FAZ gehört zu den Befürwortern. Sie unterstützen das Projekt massiv und nutzen ihre Reichweite und ihren Einfluss. Gerade die FAZ spricht auch immer nur von Kindern und Jugendlichen bei den Demos. Viele Leser werden dann denken, dass die Kiddies doch eh keine Ahnung haben und nehmen sie nicht ernst. Aber so ist das halt in der Politik wird mit harten Bandagen gekämpft.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Hallo,

      ich habe das Thema schon verstanden, leider.

      Martina G. schrieb:

      @Oldi-40, leider hast du nicht verstanden worum es bei dieser Diskussion rund um das neue Urheberrecht eigentlich geht. Dein veralteter Artikel hat damit nichts zu tun und es es geht auch nicht um das Thema "kostenloses Internet" oder wie manche sich ihre Dienstleistung bezahlen lassen. Ich verstehe das immer nicht, warum beteiligt man sich an einer Diskussion, wenn man doch das Thema gar nicht verstanden hat und offensichtlich auch nicht bereit ist, sich mal vernünftig zu informieren?
      Die Frage gebe ich gerne zurück.
      Es geht nicht um Facebook, Youtube oder Google.

      Schwabenpfeil! schrieb:

      Die FAZ gehört zu den Befürwortern. Sie unterstützen das Projekt massiv ...
      Und warum?
      Tschau
    • Oldi-40 schrieb:

      Und warum?
      Die Frage musst Du Dir selbst beantworten.


      Schade, dass Du meist nur jede Frage mit einer Gegenfrage "beantwortest" und nicht wirklich auf die Punkte eingehst.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.