Win 10 Anleitung als PdF ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Win 10 Anleitung als PdF ?

      Hi,

      nachdem ich neuerdings Win 10 auf dem Rechner habe ( vorher Win 7 ) suche ich nach einer vernünftigen Anleitung
      als PdF-File ( deutsch-sprachig ), um mich mit dem neuen System vertraut zu machen oder es für mich zu optimieren.
      Möchte nicht unbedingt in einem Buch blättern.

      Gibt es sowas und wenn ja, wo ? :roll:

      Gruß,
      Attica
      und immer schön fröhlich bleiben
    • Nach dem ich das

      Attica schrieb:

      Möchte nicht unbedingt in einem Buch blättern.
      gelesen hatte erübrigt sich ja der Hinweis auf das Buch.
      rheinwerk-verlag.de/windows-10_4666/?GPP=paulespcforum
      Aber für den Preis inklusive Versand ist es doch eine Überlegung wert. ;-)
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 78.0.1 - Thunderbird 68.10.0- uBlock Origin
    • Ich habe mir beide PDFs angesehen. Die 1. PDF ist etwas mickrig geraten. Die 2. Pdf ist zwar ausführlich, aber...

      Persönlich möchte ich mal schnell in einem entsprechenden Buch nachschlagen können und nicht lange in einer unübersichtlichen PDF suchen und blättern müssen, bis ich fündig geworden bin.
      Aber, jeder so, wie er es möchte, denn "Geiz ist ja geil!"
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!
    • Nun diese PDF Anleitungen sind ja quasi ein Schnelleinstieg.
      Egal ob Fernseher oder Mikrowelle etc., gab es damals noch richtige Wälzer in xx Sprachen.
      Die Kosten spart man sich und verweist auf die entsprechende Internetseite wo man sich das PDF runter laden kann.

      Gerade was den Computer betrifft würde ich ein Buch vorziehen das man daneben legen kann wenn der Computer mal nicht so will.
      Denn dann kann es mit dem Lesen des PDF schwierig sein.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 78.0.1 - Thunderbird 68.10.0- uBlock Origin
    • MichiW schrieb:

      Attica hat danach gefragt und ich habe geliefert.
      Dagegen habe ich ja nichts, auch nichts dagegen, dass man diese PDFs verwendet!
      Nur darf ich hier auch meine Meinung äußern. Das gilt nämlich für alle "langen" PDFs, dass dort umständlich gesucht werden muss. Das geht prinzipiell mit einem entsprechenden Buch schneller.
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!
    • Sowohl in einer PDF als auch in einem Buch gibt es vorne oder hinten ein Inhaltsverzeichnis mit den Stichpunkten.
      So gesehen ist das entsprechende relativ schnell gefunden.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 78.0.1 - Thunderbird 68.10.0- uBlock Origin
    • Guepewi schrieb:

      Das gilt nämlich für alle "langen" PDFs, dass dort umständlich gesucht werden muss.
      Verstehe ich nicht so ganz. Bei einem PDF suche ich entsprechend, bei einem gedrucktem Buch muss ich händisch Blättern, bis die Seite gefunden wird.

      Solange die Augen in Ordnung sind, das Gewicht des Buches (meine Bücher haben meist um die 1000 Seiten gebunden), erträglich, mag man einem Buch den Vorzug geben. Aber mit PDF kann ich es viel flexibler an mein Sehvermögen anpassen.
      Gruß Thomas

      "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      ComputerInfo für PPF
    • Ich glaube über die Vor- oder Nachteile von PDFs oder echten Büchern, brauchen wir nicht zu reden. Da hat jeder seine eigenen Vorlieben.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Ja, da Kauf ich auch viele meiner Bücher. Meist als Bundle (PDF + gedrucktes Buch). Das sind im Bundle dort meist 5 € Unterschied, egal wie viel Seiten.
      Gruß Thomas

      "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      ComputerInfo für PPF
    • Besser geht es doch:
      Auf dem Tablet!

      Ich ziehe inzwischen pdf vor, denn die Regale quellen über! Wir haben im Laufe des Lebens soviele Bücher, das ist allein schon äusserlich Masse, Gewicht. Rumräumerei.

      Da fällt es leicht, auf dem Tablet home button, Bücher, Sammlung-manuals zu tippen und per Suche präzise zu finden, Inhaltsverz gibt es ja auch dort.
    • Ok, jeder hat da so seine Gewohnheiten.
      Nachdem ich schon für 1000 Dinge ein Handbuch im Regal stehen habe habe ich mir angewöhnt mit pdf zu arbeiten.
      Ich verschaffe mir dann erst mal einen überblick, suche dann gezielt nach den Themen die mich gerade interessieren. Oft drücke ich mir dann auch die wesentlichen Seiten aus, dann hab ich’s auch schwarz auf weiß.
      Klingt Umständlich ist aber eine lieb gewordene Gewohnheit von mir.
      und immer schön fröhlich bleiben
    • Man gewöhnt sich an allem, selbst am Dativ :-)

      Nein im Ernst, das ist Gewöhnungssache.

      Wir haben in der Firma von papierlos auf papierlos gewchselt.

      Früher waren wir wegen zu viel Druckerei irgendwann das Papier los und mussten neues bestellen.

      Inzwischen geht alles über ein Dokumentenverwaltungssystem.

      Eingangspost wird gescannt und verschlagwortet. Dokumente in Word werden manuell erstellt und verschlagwortet. Gelesen wird am PC im PDF-Format, Bearbeitungsvermerke können an das Dokument angehängt werden etc.

      Möchte man nach der Eingwöhnungszeit nicht mehr anders haben.

      Aber alles möchte ich dann auch nicht als PDF. Z. B die Tageszeitung will ich beim Frühstück in Papierform haben, das ist einfach ein Stück Ruhe und Lebensqualität.
      Wieder Arm dran
    • Ich bevorzuge auch immer die Buchform oder ich bestelle mir gerne einen richtigen Katalog zum Anschauen.

      Gerade Gebrauchsanweisungen, Anleitungen und technische Kataloge sind gedruckt, viel besser im gesamten zu erfassen.

      Mich nervt am PDF oft, ein ewiges hin und her scrollen und das Vergrößern von Sprengzeichnungen oder zu klein geratenen, zusätzlichen Textpassagen.