Coronavirus - Aktuelle/allgemeine Informationen

  • Indem Du ganz einfach mit den Angaben von gestern vergleichst. Laut RKI:
    Do 29. 13491 veröffentlicht am Freitag


    Fr 30. 13121 veröffentlicht am Samstag


    Sa 31. 8665 veröffentlicht am Sonntag


    So 1. 4777 veröffentlicht am Montag

    Wobei eben die Angaben, die am Sonntag und Montag veröffentlicht wurden, der Wochenendproblematik unterliegen, da kommen dann am Dienstag Zuwächse aus Nachmeldungen.
    Inzwischen sind beim RKI schon mehr Fälle, der aktuelle Stand sind etwas über 12000 für Sonntag. So früh am Morgen sind die noch nicht fertig mit den Zahlen.


    Gruß Volkmar

    Einmal editiert, zuletzt von Volkmar ()

  • Ich vertraue den Zahlen aus der Morgenpost und führe sogar eine Tabelle. 211 dunkelrote Zahlen sagen schon ein wenig aus. Diese sind täglich am Steigen.
    Vielleicht kannst du mal deine Stadt oder den Landkreis suchen dann wirst du bestimmt überrascht sein. Da ist z-B. Regensburg seit Sonntag über 100 also auch dunkelrot.

    Einfach alles ausprobieren ist spannender als jedes PC-Spiel.

  • Und was steht da unter der Grafik? Quelle RKI ;)
    Interessant ist nur die Anzahl von Neuinfektionen. Die kumulative Zahl in der ersten Zeile steigt sogar, wenn es nur eine Neuinfektion pro Tag gibt. Und das bei den hohen Zahlen ein verringertes Steigen oder leichte Tendenz zum Sinken noch immer hohe Zahlen ergibt, ist mir auch klar. Um wirklich Entspannung der Lage zu bringen, müßten die Fallzahlen nun täglich in großen Beträgen sinken. Aber es ist schon erfreulich, daß die Steigerungen zum Vortag nachlassen.


    Gruß Volkmar

  • Stimmt wohl, aber eine Antibiotikaresistenz von Bakterien hat nichts mit Viren zu tun
    In einem absolut Keimfreien Haushalt mit Kindern, verhindert man, das diese jedwede Antikörper entwickeln können, wenn sie nie mit Krankheitskeimen in Berührung kommen und dadurch viel anfälliger für jede Krankheit werden, nicht das die Krankheitskeime resistent gegen Desinfektionsmittel werden.
    Das hat auch nichts damit zu tun, das es angebracht ist, bei dieser Epedemie in den Einkäufen und nachdem man auf der Strasse war seine Hände desinfiziert. Wenn es so wäre wie in diesem Artikel, wären die Viren in den Krankenhäusern schon längst resistent.
    Resistenz kann bei Bakterien auftreten durch einen übermässigen oder falschen Gebrauch von Antibiotiken, z.Bsp. die unsinnige Gewohnheit bei Antibiotiken bei einer Erkältung oder anderen Virenerkrankungen einzunehmen. Viren sind keine lebenden Erreger die einen eigenen Stoffwechsel haben und "vergiftet" werden können, sie können nur mechanisch (Hitze, chemisch) oder körpereigenen Antikörpern desaktiviert werden, wenn sie von diesen als Krankheitserreger erkannt sind (darum die Impfungen, die diese Information durch geschwächte oder desaktivierte Viren geben).
    Viren können keine Resistenz gegen chemische Stoffe entwickeln, so wie Bakterien oder Parasiten, sie können nur mutieren, um nicht mehr von den Antikörpern erkannt zu werden.
    Reporter sind keine Experten und darum sollte man immer in diesen Fällen medizinische Fachzeitschriften oder Informationen aus Universitäten als Quelle benutzen. In allgemeinen Nachrichten erfährt man informationen so, wie der Reporter es verstanden hat, in diesem Fall nicht ganz falsch, aber hat nichts mit COVID zu tun der keine Bakterienerkrankung ist.

    2 Mal editiert, zuletzt von Zerg Rush ()

  • Stimmt wohl, aber eine Antibiotikaresistenz von Bakterien hat nichts mit Viren zu tun

    Das habe ich auch nicht behauptet. Sondern nur darauf hingewiesen was das alles noch nach sich zieht. Die Desinfektionsmittel bekämpfen sowohl Viren als auch Bakterien und wenn das mit dem Desinfektionsmittel-Mißbrauch so weiter geht, tauschen wir langfristig nur ein Übel gegen ein vielleicht sogar größeres Übel aus. Man sollte auch mal etwas längerfristig denken.



    Reporter sind keine Experten und darum sollte man immer in diesen Fällen medizinische Fachzeitschriften oder Informationen aus Universitäten als Quelle benutzen. In allgemeinen Nachrichten erfährt man informationen so, wie der Reporter es verstanden hat, in diesem Fall nicht ganz falsch, aber hat nichts mit COVID zu tun der keine Bakterienerkrankung ist.

    „Forscher aus Graz haben im Fachmagazin Nature communications Untersuchungsergebnisse veröffentlicht, die auf den ersten Blick widersprüchlich klingen: Viel Hygiene fördert offenbar die Entwicklung von Resistenzen bei Krankheitserregern - also sogenannte multiresistente Keime, gegen die kein Antibiotikum mehr wirkt.„


    Das steht ziemlich am Anfang des Artikels, incl. Link zu betreffendem Fachmagazin. Das reicht doch wohl als Quelle.


    Und nochmals, ich habe nie behauptet das COVID eine bakterielle Erkrankung ist.


    Und an dieser Stelle klinke ich mich nun auch aus dieser Diskussion aus, da wir uns sowieso nur noch im Kreis drehen.

    Schön negativ bleiben! ;)
    Gruß
    Eternity

    „Bleib gesund, aber mach auch was dafür“ Patric Heizmann

  • Hallo,


    ich finde die Diskussion um die Zahlen sehr schön. :D


    Als Merkel die 19.200 für Weihnachten in den Raum stellte, gab es viel Kritik von "Experten".


    Jetzt, 03.11.2020 haben wir "Weihnachten", also die Vorhersage übertroffen.


    Am Begin der neuen Maßnahmen sehen manche "Experten" schon Licht am Ende des Tunnels.


    - In 4 Wochen ist alles vorbei.
    - Wenn der Impfstoff kommt ist alles vorbei.


    Tschau

  • Ja, vom Licht am Ende des Tunnels reden sie hier auch, aber ich fürchte wenn die Keilereien im Parlament nicht besser werden, ist es der Scheinwerfer vom Schnellzug.

  • Jetzt live:
    Gesundheitsminister Spahn äußert sich zur Corona-Lage


    https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/ticker-corona-virus-nrw-100.html?time=1604403346173

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    ASUS Viviobook 15 Laptop (2022) - Intel® Core™ i5 (3,60 GHz) - 8 GB RAM - 512 GB SSD - Intel® UHD Graphics - Windows 11 22H2 Home 64-Bit
    Vodafone-Kabelglasfaser-Netz - Firefox 107.0.1 - Thunderbird 102.5.1 - LibreOffice 7.4.1 - uBlock Origin - Skype - [Drucker HP Officejet Pro 8610]

    [PB-EasyNote TE69KB - Win 10 (2013)] [Tablet Lenovo A10]

    Einmal editiert, zuletzt von *Nobbi* ()

  • Mal ganz abgesehen davon, dass ich Nerzfarmen und das Tragen von echtem Pelz egal von welchem Tier sowieso zum ....... finde, jetzt das:

    Dänemark keult alle Nerze aus Angst vor Corona-Mutation

    Aus Sorge vor den Folgen für kommende Impfstoffe gegen das Coronavirus werden in Dänemark alle Nerze getötet. Das gab Ministerpräsidentin Mette Frederiksen an einer Online-Medienkonferenz in Kopenhagen bekannt. Dabei geht es um Millionen von Tieren. Das Fell der Nerze ist unter anderem für Pelzmäntel beliebt. Das Virus sei unter Nerzen mutiert und wurde auf den Menschen übertragen, sagte die Regierungschefin. Das Problem daran sei, dass diese Mutation dafür sorgen könnte, dass ein künftiger Impfstoff nicht seine erhoffte Wirkung entfalte. Bei zwölf Menschen im Norden Jütlands sei bereits eine mutierte Version des Coronavirus Sars-CoV-2 festgestellt worden, sagte Frederiksen. Zugleich warnte sie davor, dass die Mutation sich nicht nur auf weitere Teile Dänemarks, sondern auch im Rest der Welt ausbreiten könnte. Die Nerzzüchter werden entschädigt, wie Lebensmittelminister Mogens Jensen sagte.
    Dänemark ist der weltweit grösste Produzent von Nerzfellen. Im Land gibt es derzeit 1139 Zuchtfarmen und etwa 15 bis 17 Millionen Nerze. Nach Angaben der dänischen Behörden sind bereits auf mehr als 200 Farmen Corona-Fälle festgestellt worden. Auf 67 Farmen wurde der Pelztierbestand bereits getötet. Die Niederlande hatten nach ähnlichen Ausbrüchen von Corona bei Nerzen Anfang Juni beschlossen, alle Pelztiere auf den betroffenen Farmen zu töten.

  • Studie über einige Corona-Verläufe: https://www.n-tv.de/wissen/Sie…ocket-newtab-global-de-DE

    Meine smarte, die kommenden Zeitalter bescheiden vorwegnehmende Signatur befindet sich noch in ihrem Herstellungsprozeß. Im 1. Quartal 2034 dürfte mit ihrer Lieferung zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • Schrecklich, es reicht den Dänen wohl nicht nur Wale und Delfine abzuschlachten. Übrigends sind auch Katzen anfällig für den COVID, In China in einem Zoo sind 2 Tiger an dem COVID gestorben.
    Abgesehen davon ist es sowieso Quatsch, da der Virus auch so mutiert, was einige Fálle von Reinfektionen von Leuten die den Virus schon überstanden hatten, beweist. Das heisst im klartext, das eine Impfung, wo aktuell sowieso mehr economische Gründe zählen, wer als erster das Zeug auf den Markt bekommt, von vornherein fragwürdig ist und eine Immunisierung, zumindest vorläufig, garnicht so sicher ist wie behauptet wird. Zumindestens ich werde mich erstmal die Resultate abwarten bevor ich das Zeug einnehme.

    Einmal editiert, zuletzt von Zerg Rush ()

  • Schrecklich, es reicht den Dänen wohl nicht nur Wale und Delfine abzuschlachten

    Ich gehe besser nicht näher darauf ein, sonst geraten wir völlig Off Topic. Deshalb nur das:


    Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.
    Zitat Arthur Schopenhauer


    Ein bisschen überspitzt formuliert, aber es hat schon etwas.

    Einmal editiert, zuletzt von EstherCH ()

  • Mit dem Coronavirus ist es noch viel deutlicher geworden, was ich schon lange vorher klar hatte, dass bei den meisten das "Sapiens" nur aus Überheblichkeit in ihrer Spezienbezeichnung steht.

  • Mit Handy-Daten "Superspreader-Orte" aufzeigen? https://www.spektrum.de/news/t…ocket-newtab-global-de-DE

    Meine smarte, die kommenden Zeitalter bescheiden vorwegnehmende Signatur befindet sich noch in ihrem Herstellungsprozeß. Im 1. Quartal 2034 dürfte mit ihrer Lieferung zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • Ob das so funktionieren kann, sei mal dahingestellt. Aber auf jeden Fall würden dann gleich wieder die Datenschutzparanoiker laut schreien ...

  • Das mit der Handyapp, das uns warnt, wenn ein Infizierter in der Nähe ist, ist zwar keine schlechte Idee, aber damit es funktioniert, muss der auch diese App und sein Analyseergebnis eigespeichert haben und, da ist die grosse Sicherheitslücke, dann auch noch ständig Bluetooth eingeschaltet halten, worüber sich dann auch jeder Hacker in 50m Umkreis freut, weil er so die Möglichkeit hat in weniger als 5 Sekunden, sämtliche Daten von deinem Handy abrufen kann. Das hat nichts mit Paranoia zu tun, das sind Tatsachen und auch bei uns hat man darum davon abgesehen es grossflächig einzuführen. Ein unabhängiger Pieper in der Tasche der diese Funktion hat und nur ein paar Euros kosten muss, wäre wesentlich sinnvoller und sicherer.

  • Das liegt dann an der Arbeitsweise der App. Bei der deutschen Version wird kein Testergebnis eingespeichert. Da wird nur in verschlüsselter Form aufgezeichnet, wer mir längere Zeit nahe gekommen ist. Und die sollten dann eine Warnung bekommen, wenn ich positiv getest wurde. Wer positiv getestet wurde, sollte doch wohl eigentlich überhaupt nicht mehr draußen rumlaufen sollen?
    Und was soll ein Pieper bringen? Da dürfen dann alle Infizierten die Quarantäne verlassen, wenn nur jeder einen Pieper um den Hals als trägt? Man muß dann schnell wegrennen, wenn es piept?


    Gruß Volkmar

  • Ich finde es ebensowenig sinnvoll, ich erwähnte es nur weil ich sogar einen Pieper für angebrachter halte als irgendwelche Handyapps. Das Coronaproblem währe schon längst vergessen, wenn alle sich an die Vorsichtsmassnahmen gehalten hätten und ncht immer wieder irgendwelche Hohlköpfe durch ein unverantwortliches Verhalten auf Partys und Massenaufläufen, ohne Sicherheitsmassnahmen, Anstände und Masken immer wieder für neuen Nachschub für die Intensivstationen gesorgt hätten. "Mir passiert schon nix" "Ist doch sowieso nur eine art Grippe" "Masken sind schädlich" "Ist nur eine Erfindung von der Regierung" "Warum darf ich denn nicht meine Oma im Altenheim besuchen?", u.s.w.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!