CCleaner

  • Nein, keinesfalls von Microsoft. Warum auch? Liest die einschlägigen Portale wie nebenan bei Günter Born. Er beschreibt diese Art von Software als Schlangenöl. Meiner Meinung nach sollten vor allem unerfahrene Anwender den CCleaner nicht nutzen! Oder anders formuliert, nur wer weiß, was genau er da macht, sollte ihn nutzen. Ich lasse seit Jahren die Finger davon, weil ich diesen Optimierungstools nicht (mehr) traue..

  • Henk hat es trefflich geschrieben .. ;)

    wer nicht weiss, was er da macht, sollte es besser sein lassen. Und wer es weiss, der braucht solche Programme nicht.

    PS: Leider wiederholt man sich immer wieder. Aber nur so kann man die User vor den möglichen Gefahren durch die Benutzung solcher Tools warnen.

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    ASUS Viviobook 15 (2022) - Intel® Core™ i5 (3,60 GHz) - 8 GB RAM - 512 GB SSD - Intel® UHD Graphics - Windows 11 Home 64-Bit
    Vodafone-Kabelglasfaser-Netz - Firefox 105.0.1 - Thunderbird 102.3.1 - LibreOffice 7.4.1 - uBlock Origin - [Drucker HP Officejet Pro 8610]

    [PB-EasyNote TE69KB (2013)] [Tablet Lenovo A10]

    Einmal editiert, zuletzt von *Nobbi* ()

  • Also stimmt meine Theorie, das die Hysterie von MS losgetreten wurde?

    Ganz im Gegenteil. Die Macher solcher "Optimierungstools" haben eine Hysterie losgetreten. Man muß Windows fortlaufend optimieren, weil es sonst nicht richtig funktioniert. Insbesondere die Registry müsse ständig durch Optimierer defragmentiert werden. Daß Microsoft sich gegen solch einen Blödsinn zur Wehr setzt und Gegenargumente bringt, dürfte wohl selbstverständlich sein.


    Gruß Volkmar

  • Ich glaube, dass Hysterie weder von Microsoft noch vom Hersteller von CCleaner ausgeht, sondern - wie auch hier sehr schön in den Antworten dokumentiert - von den unterschiedlichen Meinungen von Menschen.


    Persönlich sehe ich das so...

    Der eine mags, der andere nicht. Beide aus gutem Grund.

    Keiner hat "recht", keiner liegt falsch.

    Gut ist es, anderen ihre Meinung zu lassen.


    So entstehen diese Glaubenskriege, die so alt sind wie die EDV - mein Browser ist besser als deiner, apple ist besser als Android etc. pp.


    Persönlich setze ich den CCleaner seit mehr als 10 Jahren auf unterschiedlichen Maschinen und Betriebssystem ein. Ich nutze auch die Registrybereinigung ohne jemals einen Fehler gehabt zu haben (...wobei die Aussage, das dies im Prinzip überflüssig ist, tatsächlich stimmt).

    Die Trackingfunktion lässt sich in den Einstellungen des Programms zuverlässig und wirksam abschalten.


    Aber das ist wie gesagt nur meine ganz persönliche Ansicht...


    Lieben Gruß

    Tunarus

  • Guten Morgen, lieber Tunarus,

    und wieder einmal Thema zum CCLeaner. Dieses Mal muss ich leider was Negatives sagen. Auch ich habe sein 90 den CCleaner benutzt und war begeistert - wie auch hier im Forum mehrmals kundgetan.

    Leider hatte ich - (wie auch zwei Freunde in Deutschland verstreut) am letzten Wochenende große Probleme mit dem CC. Nach der Reinigung, auch System, war Firefox, Thunderbird und versch. Softwareprogramme (WORD, Excel, Fotoprogramm ff) komplett kaputt. Es ging nichts mehr. WIR konnten weder WINDOWS Systemüberprüfung machen, noch irgendetwas öffnen. Alles was von mir abgespeichert war, ob Fotos oder Text, die Seiten war leer.

    Erst nach der Systemreinigung über WIN kam nach mehr als 1 1/2 Std. der Erfolg zurück. So ging es nicht nur mir, auch den beiden anderen.

    In einem anderen Forum wurde ich sofort darauf hingewiesen, dass die letzten 2 Updates von CCleaner Fehler haben und ich sollte sofort den CCleaner löschen. Was ich auch getan habe. Dann, da ich ja begeistert vom CCleaner bin, habe ich am Die. ihn wieder installiert und was glaubst Du / Ihr....es war das gleiche Problem w. o. Zum jetzigen Zeitpunkt muss ich ehrlich und offen sagen: Für mich ist der CCleaner gestorben, ich habe mich dazu entschlossen auch - wie viele schreiben - nur mit WIN Programme zu arbeiten. Seit Dienstagabend um 22:00 Uhr läuft mein PC wieder astrein und schnurrt, wenn er "gestreichelt" wird.

    LG

    Ilse

    Die größte Geduldsprobe ist die eigene Ungeduld zu ertragen

  • Auch ich habe sein 90 den CCleaner

    So lange kann nicht sein, denn erst 1997 erschien TuneUp 97 für Windows 95 als einer der ersten „Vorläufer“ des CC, der erst Jahre später kam. :S

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Für mich ist der CCleaner gestorben

    Ich sage nur #15 und man ist alle Sorgen los!

    "Was vergangen ist, ist vergangen, und du weißt nicht, was die Zukunft dir bringen mag. Aber das Hier und Jetzt, das gehört dir."

    Saint Exupery (Der kleine Prinz)

  • So lange kann nicht sein, denn erst 1997 erschien TuneUp 97 für Windows 95 als einer der ersten „Vorläufer“ des CC, der erst Jahre später kam. :S

    TuneUp kenne ich eher unter dem treffenderen Namen "TuneKaputt". :)


    Software von AntiViren-Schmieden mit "A" als erstem Buchstaben sollte man tunlichst in den Orkus stecken.

  • Der eine mags, der andere nicht. Beide aus gutem Grund.

    Keiner hat "recht", keiner liegt falsch.
    Gut ist es, anderen ihre Meinung zu lassen.

    Genau das! Wer es nutzen möchte, der macht es, wer nicht, der lässt es. ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!