UnHackMe 12.60 heute gratis

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Die Anti-Root-Software - mit inzwischen erweitertem Aktions-Spektrum - UnHackMe 12.60 von der Firma Greatis ist heute im Giveaway des Tages gratis beziehbar.


    Hier ein Auszug aus der dortigen Werbepräsentation:


    "UnHackMe wurde zunächst als Anti-Rootkit Software kreiert, doch zurzeit hilft es euch beim Kampf gegen Google Search Redirects, Rootkits, Trojanern, Hintertüren, Viren, Würmern, Adware, Spyware, Keyloggern und weitere unerwünschten Programme. Dieses Tool scannt Windows-Startup, Dienste und Treiber, testet Host-Dateien und DNS Einstellungen sowie alle weiteren verwendeten Dateien mithilfe von Virustotal, der programmeigenen Datenbank."


    Ich benutze selber dieses Programm mit; schon seit zwei Jahren. Bin damit zufrieden. (Bis auf ein gelegentlich mangelhaftes Deutsch... :) Wie zum Beispiel: "Scanen ist angefangen" anstatt "Das Scannen hat angefangen" oder "Es wird jetzt gescannt".)


    https://de.giveawayoftheday.com/

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • Dieses Tool scannt Windows-Startup, Dienste und Treiber, testet Host-Dateien und DNS Einstellungen sowie alle weiteren verwendeten Dateien mithilfe von Virustotal, der programmeigenen Datenbank.

    Ist Virustotal nicht ein Onlinedienst, bei dem Dateien hochgeladen und geprüft werden können? Ein Programm, das seine eigene Datenbank mit einem doch prominenten Namen versehen muss, kommt mir suspekt vor.

    Dir vielleicht auch, Abifiz, da Du keinen Link gesetzt hast?


    Die Bezeichnung "mangelhaftes Deutsch" ist übrigens sehr "wohlwollend".



  • Sorry, aber es gibt meines Erachtens, bessere kostenlose Programme, Malewarebytes, Emisoft oder Eset onlinescanner......nur um mal ein paar zu nennen.

    Alle mit einer sehr verständlichen und gut zu bedienenden Oberfläche :)

  • Aline


    Ja, das Deutsch des Programms ist schon daneben...


    Den Link hatte ich vergessen: nach vorläufiger Absetzung meiner Chemo machte ich mehrere schwere Tage durch, auch mit mancherlei Schmerzen und, natürlich, massiver Vergesslichkeit. Langsam, ganz langsam, wird es besser. Ich hoffe auf Stabilisierung in den nächsten Tagen... :)


    Den Link bringe ich jetzt noch nachträglich oben ein. Danke!




    Aline und @Brens 


    Ja, das Programm muß man mit Vorsicht fassen: Es ist ein in meinen Augen brauchbares Tool, wenn man sehr achtsam damit umgeht, so mal die Erkennungsrate (ggf. auch unbekannter Hijacker etc.) sehr hoch ist, wenn man sich im System etwas besser auskennt. Man darf die Vorsicht nicht fahren lassen...


    Es erkennt durchaus mehr als andere, auch mehr als der AdwCleaner, freilich fragt es auch nach Dingen, die harmlos sind, ob sie als gefährlich eingetragen werden sollen. Es ist also - mit Vorsicht! - nach meiner Erfahrung recht produktiv. Allerdings sehr umständlich. Und das von mir logischerweise seltener gebrauchte vollständige Scannen braucht Stunden!


    Unter dem Strich war ich selber damit eine Spur überzeugter als mit dem Malwarebytes... Im Netz sind die Rückmeldungen dazu widersprüchlich. :)

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • von Virustotal, der programmeigenen Datenbank

    Meines Wissens ist Virustototal oder auch richtig VirusTotal eine von seit Jahren von Google zur Verfügung gestellte "Engine-Datenbank", die Scan-Engines und Signaturen diverser Hersteller von Anti-Viren und Antimalware-Software unter einem Dach vereinigt; auf die UnHackMe zugreift...

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Wie man sehen kann, ist das kein deutsches Produkt und es finden sich ja auch schöne Ausdrucksfehler. Also sollte man nun nicht auf ein Wort rumhacken ;). Es steht natürlich jedem frei, beim Herausgeber die originale Beschreibung, entweder auf Russisch oder Ukrainisch verfügbar, zu studieren :) . Das Programm nutzt eine programminterne Datenbank und immer, wenn das nicht ausreicht, fragt es bei VirusTotal nach. Das erklärt dann auch die lange Scanzeit. Wer schon mal mit VirusTotal gearbeitet hat, weiß, daß es einige Zeit dauert, eine Datei dort hochzuladen und auf das Ergebnis zu warten.


    Gruß Volkmar

  • Aline


    Du hast einen echten Fehlspruch erwischt. Danke! :)


    Bei der unmöglich stimmigen Äußerung "programmeigen" hatte ich sofort das englische Original zur Überprüfung untersucht! Und dort fehlte ja, wie ich angenommen hatte, jene falsche Behauptung. Desgleichen in den anderen Sprachen Spanisch, Portugiesisch, Französisch, Russisch (die Firma ist russisch) und Rumänisch.Und auf Holländisch und Italienisch, weil dort aus mysteriösen Gründen der Präsentationstext-Anteil auf Englisch geblieben war! Nur auf Japanisch habe doch nicht überprüft, weil ich dazu den Translator hätte einschalten müssen. Und auf Türkisch blieb die entsprechende Gesamtaussage im Präsentationsteil schlichterweise (??) unerwähnt.


    Wie von Volkmar betont: Greatis kann kein Deutsch, hat Mist übersetzt. Aber nicht in den sonstigen Sprachen. Und der Fehler ist inhaltlich nach meinem Urteil ganz und gar ohne Belang.



    PS

    Ich hatte überlegt, jenes Wort nach dem Kopieren zu streichen. Aber dies schien mir nicht hinreichend korrekt zu sein. Ich ließ es also sein. Und dachte: Vernachlässigbare Fehlübersetzung; mangelhaftes Deutsch; aber zur Sache ja doch unwichtig. :roll::zorro:

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • Vielleicht mag ja Meierkurt als Virenexperte mal etwas dazu sagen.

    Für mich sehe ich derzeit keinen Mehrwert in diesem Programm und dann noch die sprachliche Barriere.

    Ich bin nach wie vor ein Verfechter eines sehr schlanken Computers mit nur ganz wenig benötigten Programmen.

  • War von meiner Seite nicht negativ gemeint. Wollte das auch nicht madig machen, es ist eben nur meine Einstellung dazu. Sorry, wenn das anders verstanden wurde.

    Für Vorschläge bin ich immer zu haben. :top: