Firefox-Einstellungen gelöscht

  • Hallo,


    als ich heute meinen PC gestartet habe, tauchte eine "falsche" Startseite auf. Die Überprüfung ergab, dass sämtliche gespeicherten Daten - bis auf Plugins - nicht mehr existierten. Am ärgerlichsten für mich dabei die Lesezeichen und die Passwörter. Zunächst dachte ich an irgendeinen Virus, obwohl das eigentlich nicht sein kann. Sämtliche Scans verliefen auch ohne Befund.


    Dann fiel mir ein, dass sich gestern ein Fenster mit dem Hinweis öffnete, dass Firefox zu lange für eine Antwort brauche und es wurde eine Rückstellung angeboten, die dann wieder "ohne in der Zwischenzeit angesammelten Ballast" die Ladezeiten beschleunigen würden. Das habe ich angenommen. Aber nur unter der Voraussetzung - und so war es auch ganz klar angegeben - dass die von mir genannten Einstellungen beibehalten werden.


    Offensichtlich ist das nicht passiert, so dass ich mit der Einrichtung von vorn beginnen kann.


    Gibt es hier Kollegen mit ähnlichen Erfahrungen, oder kann es andere Ursachen für das Beschriebene geben?

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • @Tirian
    Da hast du wahrscheinlich ein "Banditenprogramm" irgendwo gefischt.
    Wenn @Guepewi als FF-Experte nur nach der Sicherung fragt und sonst keinen Ratschlag weiß,
    hast du schlechte Karten
    Als erstes würde ich mal einen Viren- und Malware-Scanner starten.
    Danach wirst du alles wieder aufbauen müssen. Ohne Sicherung gibt es da keine Rückkehr.


    PS: Das soll jetzt nicht spöttisch klingen, aber ich weiß, warum ich meinen CHROME liebe.
    Mit einem Konto bei Google sind immer alle Daten abrufbar.

  • Mit einem Konto bei Google sind immer alle Daten abrufbar.

    OT:
    Ich komme aber mit dem Lenny von meiner Frau nicht auf mein Konto, obwohl Adresse und Passwort stimmen. Beim PC ist alles klar.

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

  • Scans hab ich ja durchgeführt (s. o), AntiMalwarebyte, AVG, AdwareCleaner und Spybot, alle ohne Befund. In diesem Zusammenhang: die eben genannten Tools dürften sich nach meiner Kenntnis nicht "beißen" Ist das korrekt?


    Ich kann mir auch schwer vorstellen, dass ich mir etwas "eingefangen" haben soll, da ich nahezu ausschließlich per "Sandboxie" ins Netz gehe.


    Und noch eins: Ich habe gestern angefangen, die Lesezeichen wieder einzurichten und zwar ohne Sandboxie, eben damit sie gespeichert bleiben. Bis auf die Startseite waren auch sämtliche Lesezeichen wie auch die wieder hergerichtetetn Firefox-Einstellungen okay. Als ich dann wie üblich mit der "Sandboxie" ins Internet ging, wurden die gespeicherten Dinge offensichtlich nicht übernommen. Müsste das nicht so sein?

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Als ich dann wie üblich mit der "Sandboxie" ins Internet ging, wurden die gespeicherten Dinge offensichtlich nicht übernommen. Müsste das nicht so sein?

    Normal übernimmt die Sandboxie die Einstellungen.
    Musst die Sandbox aber erst löschen, und dann,
    wieder in der Sandboxie ausfüren.


    Gruß Christian

    Eine dunkle Minute hat auch nur 60 Sekunden

  • Bingo! Danke, Christian.


    Hast Du vielleicht auch die Antworten auf meine obigen Fragen? Etwas konkreter: zur Ursache des Verlustes der Firefox-Einstellungen und zur "Verträglichkeit" der genannten Tools?

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Ich denke das Du bei der Rücksstellung Deine Lesezeichen und Pluggins
    verloren hast, mehr kann ich auch nicht sagen.


    Ich hab meine Lesezeichen und Add Ons noch einmal am PC und
    einer Ext- Festplatte gespeichert für diese Fälle.


    Und ich lösche auch ab und zu den normalen Firefox und
    die Sandboxie (um die 10 Tage)


    Hab keine probleme, mit dem FF.
    sonst kann ich Dir nicht weiter helfen.


    Gruß Christian

    Eine dunkle Minute hat auch nur 60 Sekunden

  • dass sich gestern ein Fenster mit dem Hinweis öffnete, dass Firefox zu lange für eine Antwort brauche und es wurde eine Rückstellung angeboten

    Meinst Du mit "Rückstellung" eine Restauration?

    Zitat

    Der Firefox-Statusbericht meldet, dass Ihr Browser langsamer läuft als üblich:
    Die Restaurations-Funktion entfernt alle Add-ons, behält aber Ihre Lesezeichen*, Surf-Chronik, Passwörter, Cookies und Formular-Autovervollständignungs-Informationen bei.

    Quelle: https://support.mozilla.org/de…-meldet-langsamen-browser


    Ich denke das Du bei der Rücksstellung Deine Lesezeichen und PlugIns
    verloren hast

    Falsch,siehe oben: *

  • Da hast du wahrscheinlich ein "Banditenprogramm" irgendwo gefischt.

    Würde ich nicht von ausgehen, die Restauration-Option wird schon von Mozilla angeboten, nicht von einem "Bösewicht".
    Läuft der Fux lahm erscheint das von @Tirian geschilderte Fenster.

  • So ist es, Oldviking. Ich musste die Situation ja aus der Erinnerung mit meinen Wortren widergeben. Ich denke, das ist mir ganz gut gelungen ;) .


    Deine Zitate entsprechen exakt dem Szenario aufgrund dessen ich dann der Resturation zugestimmt habe. Ergebnis: s. o. Da die Folgen am nächsten Tag auftauchten, habe ich das dann mit dieser Maßnahme in Verbindung gebracht, weil so etwas vorher nie passiert ist. An einen Virus kann ich aus genannten Gründen nicht so recht glauben.


    Bitte auch an die Frage nach der "Verträglichkeit" der Tools denken.

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • An einem Virus kann ich aus genannten Gründen nicht so recht glauben.

    Es ist auch keiner! :pfeifend:


    Ich musste die Situation ja aus der Erinnerung mit meinen Worten widergeben. Ich denke, das ist mir ganz gut gelungen

    Ja, ich wusste sofort was Du gemeint hast. ;)


    Hinweis: vor einer Restauration (Rücksetzung des FF) sollte man wichtige Daten aus dem FF-Profil sichern ( Lesezeichen z.B.)
    Nicht immer klappt alles zuverlässig, sieht man ja an Deinem Beispiel.
    Eigentlich sollten die Bookmarks erhalten bleiben.

  • Muss zu meiner Schande gestehen, dass der FF bei mir nur als "eiserne Reserve" installiert ist ! :oops:
    Daher kenne ich mich mit dem Teil nicht so gut aus.
    Könnt ihr mir nochmal verzeihen :??:

  • Ausnahmsweise! :P:D

    Schließe mich an ;) .



    Mit der Bitte um Bestätigung fasse ich mal zusammen: dem Fehler liegt kein Virus zugrunde, bei einer Restauration sollten die angegebenen Daten erhalten bleiben, es kann aber mal passieren, dass das nicht passiert :roll: . Insgesamt nicht so lustig, aber kein Beinbruch. Richtig so?


    Und aller guten Dinge sind drei: sind die genannten Tools vertäglich miteinander?

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Welche Tools? Add-ons?


    Nein, die oben genannten "Saubermänner" AVG, Anti-Malwarebytes, AdwareCleaner und Spybot.

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!