Windows 7 Updates werden nur mit maximal 25% CPU Leistung installiert

  • Guten Abend,


    wieder mal habe ich ärger mit den ersten Stoß Windows 7 Updates. Diesmal werden die Windows 7 Updates nur mit 25% CPU Leistung installiert.


    Gerät:

    • Lenovo X220T
    • Intel Core i7 2640M
    • 8GB DDR 3 SD-RAM
    • Adata 256GB SSD
    • Intel HD 3000 IGP




    OS/ Software:

    • ein frisch installiertes Windows 7 Ultimate 64Bit
    • Service Pack 1 installiert
    • alle Treiber aktuell


    Updates:

    • Den Windows 7 Update Hotfix habe ich vor der ersten Suche nach Updates installiert.
    • Zeit zwischen "nach Updates suchen" klicken, und erscheinen dieser, keine 5min.
    • 221 Windows 7 Updates - 1048,4 bis 1048,6MB an Größe insgesamt.

    In wenigen Minuten haben wir es 22:56Uhr, dann installiert das Laptop seit 6h Updates. :cry:


    Ich werde nun ins Bett gehen :schlafend: , muss morgen früh raus, kann also etwas dauern bis ich auf eure Fragen antworten kann. Und das Gerät überlasse ich sich selbst, habe absolut keinen Bock mehr.


    Gute Nacht

  • Die 25% Auslastung liegen mit Sicherheit an dem Windows7 Update Hotfix. Wäre das nicht installiert, würde die Updatesuche zumindestens auf einem Singlecore Prozessor 100% ziehen.
    Das Problem betrifft nicht nur Windows7, sondern auch auf jeden Fall auch Vista. Ich habe mal versucht, die Sache unter Vista (ohne HotFix) etwas nachzuvollziehen:


    • In der ersten Phase der Updatesuche holt sich der Dienst scheinbar Infos von der Festplatte. Die Prozessauslastung des für die Updatesuche zuständigen SVCHOST-Prozesses liegt eher im unteren Bereich. Der Speicherverbrauch des Prozesses steigt schnell an, fällt zwischendurch aber immer wieder etwas ab. Teilweise liegt er unter Vista im Bereich von 1GB! Es werden da scheinbar Daten über die installierten Updates gesammelt und im Speicher abgelegt. Diese Phase dauert in der Regel etwa 10 Minuten. Der Dienst scheint sich da bim Speicher eine Datenbank anzulegen.
    • Irgendwann verändert sich der Speicherverbrauch des Dienstes kaum noch. Die Prozessorauslastung liegt dann bei 100% (Singlecore Prozessor), der Speicherverbrauch bei mir etwa bei etwas unter 700MB. Die Prozessor- und RAM-Auslastung deuten darauf hin, dass im Speicher nachgeprüft wird, welche Update auf dem Gerät noch nötig sind. Tritt das Problem auf, dauerte bei mir diese Phase 7Stunden. Tritt es nicht auf, ist die Phase in unter einer Minute vorbei. Der Dienst baut in dieser Phase keine Internetverbindung auf!

    Das Problem scheint also nicht beim Server von Microsoft zu liegen, sondern beim Updatedienst. Er braucht unterschiedlich lange um festzustellen, welche Updates er noch braucht. Das kann eigentlich nur der Fall sein, wenn zwischendurch Infos auf dem Rechner abgelegt werden, die die weitere Suche erleichtern. Fehlen diese Infos oder sind die beschädigt, muss der Rechner erst mal lange herumrechnen, um die wieder zu erstellen.
    Das könnte unter anderem passieren, wenn bei den Updates eine bestimmte Reihenfolge nicht eingehalten wird - man die Servicepack zum Beispiel vor einer ersten Updatesuche installiert. Es könnte natürlich auch passieren, wenn eijn Datenfehler in einer dieser "Infodatenbanken" existiert, die die Updatesuche erleichtern sollte. Sucht der Rechner so lange, scheint er also im Prinzip beim Fixen eines Fehlers zu sein und man sollte ihn suchen lassen - das kann bis zu 8 Stunden dauern.


    Sinn des HotFixes scheint es eher zu, den Prozessor in der Zeit der Suche nicht zu kochen. Gerade manchen Laptops tut es mit Sicherheit nicht besonders gut, wenn die Kiste 6 Stunden unter Vollast läuft.

    Einmal editiert, zuletzt von AxT ()

  • Ich sitze gerade nicht an besagten Laptop, aber laut Speicherverbrauch (RAM) langte der ... ich komme gerade nicht auf den Namen ... mächtig zu. Der Dienst nahm über 3,7GB von 8GB RAM im Beschlag. So was hab ich nicht mal mit Magix Video Deluxe und einigen HD Filmen hinbekommen.


    Um ca. 16:50 das aller erste Update gestartet, und irgendwann um 23:30Uhr waren die 221 Updates mal installiert.


    Was mir einfällt, ich wollte ja noch die Screenshots einfügen. Das könnte ich ja mal auf die schnelle tun: ...

  • Gerade manchen Laptops tut es mit Sicherheit nicht besonders gut, wenn die Kiste 6 Stunden unter Vollast läuft.

    Das kannst Du laut sagen... :0engel:

  • ich meine alleine die Dauer der Suche

    Ja, kann mich nicht erinnern dass es vor Jahren unter XP auch schon so war.

  • Ja, kann mich nicht erinnern dass es vor Jahren unter XP auch schon so war.

    Richtig, das war so und ist bei Windows 7 so, aber ohne Service Pack 1 installiert zu haben.
    Normalerweise geht das bei mir schneller wenn der Service Pack 1 installiert ist.


    Musste gerade kürzlich einem Kollegen das Windows 7 neu draufschmeissen und da brauchte ich ca. 4-5 Stunden bis alles drauf war.


    Aber das mit dem Laptop ist schon krass, vor allem so eine Auslastung!

  • Diesmal werden die Windows 7 Updates nur mit 25% CPU Leistung installiert.

    Sorry, falsch gelesen. Es geht ja um die Installation! Das hängt wohl auch von der Hardware ab. Bei meinem Laptop komme ich auch nicht über 25% Prozessorauslastung, wenn ich mit eigenem Code viel auf die Platte zugreife. Da kann ich machen was ich will.
    Was oben von mir steht, bezog sich auf die Suche, nicht die Installation. Das gehört also eher hier hin: Es wird nach Updates gesucht, und gesucht, weiter gesucht, immer noch am suchen, sucht Windows 7

  • Kein Problem @AHT


    Mittlerweile kraut es mir vor jedem neuen Windows 7 aufsetzen. Mir wird richtig Flau im Magen wenn ich daran denke dass ich ne größere SSD für den PC brauche. <X

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!