Windows 10 - Systemsteuerung > Programme: nicht bei allen Programmen wird die Größe angezeigt! Ist das normal?

  • Da ich gerade von Windows 7 auf Windows 10 umsteige, habe ich noch eine kleine Frage, weil es mir halt aufgefallen ist: :8O:


    Wenn ich unter Systemsteuerung > Programme nachschaue, wird dort in der entsprechenden Spalte nicht bei allen


    installierten Programmen die Größe angegeben (bei einigen ja, bei einigen nein)!


    Eine Logik hierfür konnte ich aber nicht feststellen.


    Es scheint zumindest nichts damit zu tun zu haben, ob ein Programm bereits im Auslieferungszustand vorinstalliert war,


    oder ob ich es nach dem Kauf des Notebooks erst (neu) installiert habe, denn die Größe vom Firefox (von mir nach dem Kauf


    neu installiert) wird zum Beispiel angegeben, die Größe des von mir neu installierten Office 2016 (Home & Business) aber


    nicht!


    Meine Fragen:


    1. Ist das bei Euch (unter Windows 10) genauso, dass die Größe nicht bei allen installierten Programmen dahinter steht?


    2. Falls es auch bei Euch/allgemein so ist, kennt jemand den Grund hierfür bzw. erahnt jemand einen Grund hierfür? :roll:

  • Ja ist bei mir auch so wenn ich da mal hin muss um ein Programm zu deinstallieren.


    Warum das so ist meine ich dass das hier schon mal behandelt worden ist. :??:

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 92.0 - Thunderbird 91.1.1 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

  • Vielen Dank für Eure Rückmeldung! :top:


    Dann scheint es ja normal zu sein und das beruhigt mich schonmal!


    Grundsätzlich ist die Größe der Programme ja auch nicht so wichtig, einzig wenn man mal etwas von der Platte putzen möchte, was man eh nicht mehr benötigt, hätte man mit schnellem Blick einmal schauen können, wieviel man an Platz gewinnen könnte...


    Danke Euch und ein schönes Wochenende! :)

  • Zur Ergänzung: Ist bei Windows 7 dasselbe. :)

    Da habe ich dann wiederum nicht drauf geachtet... ;)
    Bei Windows 10 ist es mir wahrscheinlich nur aufgefallen, weil man beim Einarbeiten in ein neues Betriebssystem halt etwas genauer hinschaut.

    Die "Uninstall-Exe" wird vom Programm-Author dort eingetragen und wenn der die Größe vergisst oder nicht einträgt, gibt es dort eben keinen Wert ;)

    Jetzt, wo Du es sagst, meine ich, vor laaanger Zeit auch mal gelesen zu haben, dass der Grund einfach in der Art des Programmierens liegt... :pfeifend:

  • Da das Thema hoffentlich geklärt ist, hier noch ein paar Infos für Interessierte:


    Es gibt verschiedene Installer, die auch meist einen Uninstaller beinhalten (MSI-Microsoft Installer, Inno-Setup, NSIS usw.).
    Wenn also ein Uninstaller mit bei ist, werden hier auch die Werte eingetragen. Es gibt ein paar Werte, die unbedingt erforderlich sind, also z.B. Programmname, wo ist die Uninstall.exe usw. und ein paar Werte die Optional sind, z.B. die Größe.


    Diese Werte werden in der Registry eingetragen unter: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall und tauchen dann in der Systemsteuerung auf, siehe auch (leider nur englisch):
    MS-Docs-Uninstall Registry Key

  • HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall

    Das sind nicht alle Einträge. Es gibt einen zweiten Schlüssel mit Infos unter HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall.
    Unter Windows10 ist da zum Beispiel OneDrive zu finden.


    Nicht alle in den beiden Registryschlüsseln gelistete Programme müssen zwingend in der Liste der installierten Programme von Windows auftauchen. Sie tauchen dann nicht dort auf, wenn:

    • Der Wert DisplayName nicht im Schlüssel enthalten ist.
    • Sich im Schlüssel ein REG_DWORD Wert mit dem Namen SystemComponent befindet und dieser Wert auf 1 gesetzt wurde.

    Es lassen sich Programme dort also administrativ ausblenden, damit sie nicht einfach deinstalliert werden können.


    Super Erklärung, danke Dir!

    An solchen Erklärungen merkt man schon, wer des Öfteren handwerklich mit diesen Sachen arbeitet.

  • 2. Falls es auch bei Euch/allgemein so ist, kennt jemand den Grund hierfür bzw. erahnt jemand einen Grund hierfür?

    Es gibt scheinbar mehrere Möglichkeiten, wie Windows an die Installationsgröße kommen kann. Zum Einen kann sie scheinbar (vom Installer) im Registryschlüssel eingetragen worden sein (EstimatedSize), zum anderen kann Windows sie scheinbar auch selbst berechnen, wenn in der Registry ein Wert bei InstallLocation eingetragen ist.


    Ist beides nicht angegeben, kennt Windows die Größe nicht.

  • Super, vielen Dank AHT!


    Ich dachte zuerst, dass man daran ein “Billigprogramm“ (z.B. Freeware) erkennen würde, dass keine Größe eingetragen ist, als ich dann aber sah, dass es bei meinem MS Office Home & Business auch keine Größenangabe gibt, habe ich den Gedanken schnell wieder verworfen... :pfeifend:
    Wollte dann heute im Büro auch mal auf meinem PC schauen, aber da hat der Systemadmin den Zugang gesperrt.
    Na ja, er wird schon wissen, warum... :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!